Reindl: "Ein schlafender Riese"

SID
Donnerstag, 31.07.2014 | 22:02 Uhr
Franz Reindl will als Präsident mit dem DEB hoch hinaus
© getty
Advertisement
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Franz Reindl hat nach seiner Wahl zum Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) seine hohen Ziele bekräftigt. "Ich bin der Meinung: Das deutsche Eishockey ist ein schlafender Riese, der geweckt werden muss", sagte der 59-Jährige dem "Münchner Merkur": "Wir müssen im deutschen Sport die Nummer 1 werden - hinter Fußball. Handball, Basketball, Biathlon, Ski alpin - das ist unsere Konkurrenz."

Nötig sei dazu auch eine hohe Wertschätzung der Nationalmannschaft durch die Vertreter der DEL, diese sei mittlerweile vorhanden.

"Jetzt sehe ich bei allen Klubs und in der DEL-Führung die klare Erkenntnis, dass die Nationalmannschaft der Leuchtturm ist. Wenn die Nationalmannschaft gut spielt, dann scheint die Sonne auf die ganze Sportart", sagte Reindl.

Reindl wiederholte daher das Ziel, "spätestens 2026" um Medaillen zu kämpfen: "Wenn ich zu Olympia oder zu einer WM fahre, dann muss ich doch ernsthaft um eine Medaille mitkämpfen können. Wir können doch nicht ewig zu Weltmeisterschaften fahren mit dem Ziel, nicht abzusteigen."

Für die nötige Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten werde im Herbst der bereits angepeilte erste Eishockey-Dialog veranstaltet: "Manager, Trainer Vereine, Ligen - alle die am deutschen Eishockey beteiligt sind, werden kommen. Wir, sperren uns zwei Tage lang ein, machen eine Klausur, listen alle Baustellen auf, entwickeln gemeinsame Visionen."

Die DEL-Topscorer der vergangenen Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung