Eishockey

Freezers holen Verteidiger Klassen

SID
Die Freezers-Fans können sich mit Sam Klaasen auf einen neuen Verteidiger freuen
© getty

Die Hamburg Freezers feilen weiter an ihrem Kader für die kommende Spielzeit in der DEL. Die Hansestädter gaben die Verpflichtung von Defensivspieler Sam Klassen bekannt. Auch die Iserlohn Roosters und die Kreefeld Pinguine können einen Neuzugang vermelden. Stürmer Dylan Wruck kommt von Ontario Reign nach Iserlohn, während Torjäger Tyler Beechey sich den Pinguinen anschließt.

Der 25-jährige Kanadier Klaasen kommt von den Greenville Road Warriors aus der US-Profiliga ECHL und erhält einen Einjahresvertrag in Hamburg.

"Sam Klassen ist ein sehr talentierter Verteidiger, der hervorragende körperliche Voraussetzungen mitbringt", sagte Freezers-Sportdirektor Stephane Richer zum Transfer.

Gleichzeitig gab der Vorrundenprimus der abgelaufenen Saison bekannt, dass Stürmer Ralf Rinke, Torhüter Niklas Deske und Verteidiger Joel Keussen mit einer Förderlizenz ausgestattet wurden.

Keussen, der vom Oberligisten EV Duisburg kommt, soll gemeinsam mit Rinke vermehrt bei den Pinguins Bremerhaven zum Einsatz kommen. Deske soll beim HSV Eishockey Spielpraxis sammeln.

Wruck "talentierter und hungriger Spieler"

Iserlohns Neuzugang Wruck wurde zwar in Kanada geboren, wird aber keine Ausländerposition bei den Roosters belegen, da seine Familie aus Deutschland stammt.

"Mit Dylan ist es uns gelungen, einen weiteren sehr jungen, talentierten und hungrigen Spieler unter Vertrag zu nehmen, der bei uns die Gelegenheit bekommt, sich zu entwickeln. Wir erwarten, dass er sich nach einer längeren Verletzungspause wieder an seine alte Leistungsstärke herankämpft und schnellstmöglich seine Klasse zeigen kann", sagte Manager Karsten Mende.

Kreefeld bedient sich in Schwenningen

Die Pinguine erhoffen sich neue Offensivqualität von Tyler Beechey. Der 33-jährige Kanadier kommt vom Ligarivalen Schwenninger Wild Wings und unterschrieb einen Zweijahresvertrag. Das Team vom Niederrhein hat seine Personalplanungen für die kommende Spielzeit damit abgeschlossen.

Die Topscorer der vergangenen DEL-Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung