Eishockey

Finnland komplettiert Viertelfinale

SID
Die Finnen stehen nach der Niederlage Lettlands im Viertelfinale der WM
© getty

Der Olympiadritte Finnland komplettiert das Viertelfinale bei der WM in Minsk. Der zweimalige Weltmeister profitierte von der 2:3 (0:2, 1:1, 1:0)-Niederlage Lettlands gegen die bereits ausgeschiedenen Schweizer.

Als Vierter der Vorrundengruppe B trifft das Team von Trainer Erkka Westerlund in der Runde der letzten Acht am Donnerstag auf Olympiasieger Kanada. Die Ahornblätter sicherten sich mit dem 3:2 (0:1, 2:1, 1:0) gegen Norwegen Platz eins in der Gruppe A.

Rekordweltmeister Russland, der ohne seinen verletzten Superstar Alexander Owetschkin mit 2:1 (0:0, 2:0, 0:1) gegen Gastgeber Weißrussland den siebten Sieg im siebten Spiel feierte, bekommt es mit dem Favoritenschreck Frankreich zu tun. Die Equipe Tricolore, die zum Abschluss der Vorrunde 4:5 (3:1, 0:3, 1:0, 0:1) nach Verlängerung gegen Tschechien verlor, hatte im vergangenen Jahr in Helsinki die Sbornaja sensationell mit 2:1 besiegt. Die Tschechen um Altstar Jaromir Jagr spielen gegen die USA, Gastgeber Weißrussland trifft auf Titelverteidiger Schweden.

Die deutsche Nationalmannschaft beendet die WM als Gesamt-14., weil Dänemark nach dem 3:4 (0:1, 1:0, 2:3) gegen die Slowakei aufgrund der mehr erzielten Tore im Vergleich der beiden Gruppensiebten vorne liegt.

Alles Wissenswerte zur WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung