Lukaschenko: "Sport hat gesiegt"

SID
Freitag, 09.05.2014 | 20:02 Uhr
Alexander Lukaschenko wurde zuletzt von Amnesty International kritisiert
© getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Der weißrussische Staatschef Alexander Lukaschenko hat die umstrittene Eishockey-Weltmeisterschaft in Minsk mit einem Seitenhieb auf die Kritiker eröffnet.

"Der Sport hat gesiegt", sagte der wegen massiver Menschenrechtsverletzungen kritisierte Präsident unter dem Jubel von 15.000 Landsleuten vor dem ersten Spiel der Gastgeber in der Minsk Arena gegen die USA.

Menschenrechtler und Politiker vor allem aus Deutschland und den USA hatten einen Boykott oder eine Verlegung der WM in ein anderes Land gefordert. Lukaschenko steht wegen Wahlfälschung, der Niederschlagung von Protesten und der Verhaftung zahlreicher Oppositioneller international in der Kritik. Der 59-Jährige gilt als letzter Diktator Europas.

"Fasel ein Freund unseres Landes"

Lukaschenko bedankte sich ausdrücklich bei Rene Fasel, dem Präsidenten des Weltverbandes IIHF, der sich immer für die WM in Weißrussland stark gemacht hatte. "Er ist ein wahrer Freund unseres Landes", sagte der Staatschef.

Menschenrechtler befürchten, dass die WM als Propaganda-Show des autoritären Präsidenten missbraucht wird. Vor dem WM-Start habe es mehrere Verhaftungen friedlicher Demonstranten gegeben, beklagten sie.

Alle Infos zur Eishockey-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung