Eishockey

Krefeld verlängert mit fünf Spielern

SID
Krefeld-Coach Rick Adduono kann mit fünf Spielern nun längerfristig planen
© getty

Die Krefeld Pinguine aus der DEL haben ihre Personalplanungen entscheidend vorangetrieben. Der Playoff-Viertelfinalist einigte sich mit fünf Spielern auf die Verlängerung ihrer Verträge.

Für zunächst eine weitere Spielzeit unterschrieb der kanadische Center Joel Perrault, Verteidiger Nick St. Pierre und Routinier Francois Méthot bleiben zwei weitere Jahre bis 2016.

Flügelspieler Martin Schymainski und Nachwuchsstürmer Christian Kretschmann bleiben den Pinguinen bis 2017 erhalten.

Krefeld war in den Play-offs am späteren Finalisten ERC Ingolstadt gescheitert (1:4). In der kommenden Saison nimmt das Team vom Niederrhein an der erstmals ausgetragenen Champions League (CHL) teil.

Der Kader der Krefeld Pinguine

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung