Mittwoch, 26.03.2014

Nach Debakel in Sotschi

Znaroks neuer Trainer in Russland

Die russische Eishockey-Nationalmannschaft hat fünf Wochen nach ihrem Olympia-Debakel einen neuen Trainer. Der Lette Olegs Znaroks (51) tritt bei der Sbornaja die Nachfolge von Sinetula Biljaletdinow an, der bei den Winterspielen in Sotschi den nationalen Auftrag Olympia-Gold nicht erfüllt hatte.

Neuer Coach: Znarok soll die russische Nationalmannschaft retten
© getty
Neuer Coach: Znarok soll die russische Nationalmannschaft retten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Biljaletdinow war nach dem 1:3 gegen Finnland im Viertelfinale entlassen worden.

Die Berufung von Znaroks, mit Dynamo Moskau 2012 und 2103 Meister in der Kontinental Hockey League (KHL), teilte dessen bisheriger Klub am Mittwoch mit.

Znaroks hat in Deutschland insgesamt zehn Jahre lang für den EV Landsberg, den EHC Freiburg und den Heilbronner EC gespielt, er besitzt einen deutschen Pass. Der frühere lettische Nationalspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag.

Das könnte Sie auch interessieren
Leon Draisaitl spielt zurzeit noch in den NHL-Playoffs - der DEB wartet auf ihn

Sturm hält NHL-Jungstar Draisaitl einen Platz frei

Deutschland ist vorerst bei den Paralympics im Eishockey abgestiegen

Para-Eishockey-WM: Deutsches Team abgestiegen

Michael Wolf war auch in Spiel 4 ein Garant für den Sieg der Münchner

Super-Wolf mit Bullen vor dem Titel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.