Dienstag, 25.03.2014

Torhüter leidet an Gehirnerschütterung

Reimer fällt für Eishockey-WM aus

Jochen Reimer fällt wegen einer Gehirnerschütterung für die WM in Minsk (9. bis 25. Mai) aus. "An Sport ist derzeit nicht zu denken. Bundestrainer Pat Cortina weiß Bescheid", sagte der 28 Jahre alte Schlussmann vom EHC München dem Fachmagazin "Eishockey News".

Jochen Reimer ist bei der WM nicht dabei
© getty
Jochen Reimer ist bei der WM nicht dabei

Die Gehirnerschütterung ist die Folge eines Schusses an den Kopf im Spiel gegen Nürnberg am 16. Februar. "Direkt nach dem Spiel dachte ich, es ist alles in Ordnung. Doch dann wurde mein Zustand immer schlechter und dies blieb bis heute so. Ich muss abwarten, bis die Kopfschmerzen nachlassen", sagte Reimer.

Die WM in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.