Dienstag, 25.03.2014

Torhüter leidet an Gehirnerschütterung

Reimer fällt für Eishockey-WM aus

Jochen Reimer fällt wegen einer Gehirnerschütterung für die WM in Minsk (9. bis 25. Mai) aus. "An Sport ist derzeit nicht zu denken. Bundestrainer Pat Cortina weiß Bescheid", sagte der 28 Jahre alte Schlussmann vom EHC München dem Fachmagazin "Eishockey News".

Jochen Reimer ist bei der WM nicht dabei
© getty
Jochen Reimer ist bei der WM nicht dabei
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Gehirnerschütterung ist die Folge eines Schusses an den Kopf im Spiel gegen Nürnberg am 16. Februar. "Direkt nach dem Spiel dachte ich, es ist alles in Ordnung. Doch dann wurde mein Zustand immer schlechter und dies blieb bis heute so. Ich muss abwarten, bis die Kopfschmerzen nachlassen", sagte Reimer.

Die WM in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Bei der Heim-WM gab's für die DEB-Junge eine knappe Niederlage gegen Kanada

WM: Deutschland 2018 erneut gegen Kanada & USA

Uwe Krupp wurde in die Hall of Fame des Welterbandes IIHF aufgenommen

Ex-Bundestrainer Krupp in Hall of Fame aufgenommen

Uwe Krupp sieht im deutschen Eishockey enormes Zukunftspotenzial

Krupp mit Plädoyer für Nachwuchsarbeit in Deutschland


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird DEL-Champion 2017/2018?

München
Wolfsburg
Mannheim
Berlin
Köln
Nürnberg
Ein anderer Verein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.