Mittwoch, 12.03.2014

Vorzeitiger Viertelfinal-Einzug verpasst

Berlin und München verlieren

Meister Eisbären Berlin und Red Bull München haben den vorzeitigen Einzug ins Playoff-Viertelfinale der DEL verpasst. Im zweiten Spiel der Pre-Playoffs unterlag der Titelverteidiger beim ERC Ingolstadt 1:4, die Münchner verloren 2:3 bei den Iserlohn Roosters.

Barry Tallackson und die Eisbären müssen gegen Ingolstadt ins entscheidende dritte Spiel
© getty
Barry Tallackson und die Eisbären müssen gegen Ingolstadt ins entscheidende dritte Spiel

Bei beiden Paarungen steht es in der in der Serie Best-of-Three 1:1, die nächsten Spiele am Freitag (19.30 Uhr) sind entscheidend. Die Eisbären waren in Ingolstadt durch Mads Christensen in Führung gegangen (17.), Ziga Zelic (19.) und John Laliberte (20.) drehten das Spiel aber noch vor der ersten Drittelpause innerhalb von 32 Sekunden.

Michel Périard legte im Mittelabschnitt nach, Travis Turnbull traf acht Sekunden vor Schluss mit einem Treffer ins leere Tor zum Endstand. Für Ingolstadt, das in der Hauptrunde hinter den Berlinern Platz neun belegt hatte, war es im sechsten Saisonduell mit den Eisbären der erste Sieg.

Für Iserlohn trafen Michael Wolf (4.) und Robert Raymond (7.) früh. Nach Colten Teuberts Treffer zum 3:0 (51.) sorgten Nicholas Palmieri und Fabio Carciola mit einem Doppelschlag innerhalb von 25 Sekunden doch noch für Spannung (55.). Trotz einer Druckphase am Ende und der Herausnahme des Torwarts zugunsten eines sechsten Feldspielers kamen die Gäste aber nicht mehr zum Ausgleich.

Die Pre-Playoffs im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.