Nach frühem Playoff-Aus der Eisbären

Tomlinson: "Mit Wut im Bauch arbeiten"

SID
Montag, 24.03.2014 | 21:08 Uhr
Jeff Tomlinson schied mit den Eisbären bereits in den Pre-Playoffs aus
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Cheftrainer Jeff Tomlinson hat nach dem Aus von Meister Eisbären Berlin in den Pre-Playoffs eine harte Vorbereitung auf die neue Saison in der DEL angekündigt.

"Wir müssen mit Wut im Bauch arbeiten im Sommer und in jedem Bereich besser werden - vom Trainerstab bis zum letzten Spieler und Nachwuchsspieler", sagte der Kanadier.

Die Eisbären hatten gegen den ERC Ingolstadt die Best-of-three-Serie verloren (1:2) und erstmals seit sieben Jahren das Viertelfinale verpasst.

Tomlinson will deshalb früh die Grundlagen für die kommende Saison legen. "Die Spieler werden mit Trockentraining und Athletik Mitte April beginnen, aufs Eis gehen wir schon ab dem 28. Juli", sagte der 43-Jährige.

Man werde versuchen, "einige Sachen zu ändern. Wir müssen noch härter arbeiten im Sommer und noch fitter ankommen. Ich sage nicht, dass die Jungs unfit waren im vergangenen Jahr, aber wir müssen uns verbessern", so Tomlinson: "Wir haben genug Zeit, um uns zu verbessern und das werden wir tun."

Die Playoffs in der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung