Montag, 24.03.2014

Nach frühem Playoff-Aus der Eisbären

Tomlinson: "Mit Wut im Bauch arbeiten"

Cheftrainer Jeff Tomlinson hat nach dem Aus von Meister Eisbären Berlin in den Pre-Playoffs eine harte Vorbereitung auf die neue Saison in der DEL angekündigt.

Jeff Tomlinson schied mit den Eisbären bereits in den Pre-Playoffs aus
© getty
Jeff Tomlinson schied mit den Eisbären bereits in den Pre-Playoffs aus

"Wir müssen mit Wut im Bauch arbeiten im Sommer und in jedem Bereich besser werden - vom Trainerstab bis zum letzten Spieler und Nachwuchsspieler", sagte der Kanadier.

Die Eisbären hatten gegen den ERC Ingolstadt die Best-of-three-Serie verloren (1:2) und erstmals seit sieben Jahren das Viertelfinale verpasst.

Tomlinson will deshalb früh die Grundlagen für die kommende Saison legen. "Die Spieler werden mit Trockentraining und Athletik Mitte April beginnen, aufs Eis gehen wir schon ab dem 28. Juli", sagte der 43-Jährige.

Man werde versuchen, "einige Sachen zu ändern. Wir müssen noch härter arbeiten im Sommer und noch fitter ankommen. Ich sage nicht, dass die Jungs unfit waren im vergangenen Jahr, aber wir müssen uns verbessern", so Tomlinson: "Wir haben genug Zeit, um uns zu verbessern und das werden wir tun."

Die Playoffs in der DEL

Das könnte Sie auch interessieren
Larry Mitchell wird neuer Sportdirektor beim ERC Ingolstadt

Mitchell neuer Sportdirektor in Ingolstadt

Die Eisbären Berlin sind der Rekordmeister der DEL

Paukenschlag: LA Kings übernehmen Eisbären Berlin

Die Eisbären Berlin gewannen dank eines Treffers von Andre Rankel

Rankel beschert Eisbären Berlin Sieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.