Erfolgstrainer verlängert bei Freezers

Laporte bleibt bis 2015

SID
Montag, 03.03.2014 | 14:54 Uhr
Benoit Laporte bleibt bei den Freezers
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Erfolgstrainer Benoit Laporte bleibt bis 2015 bei den Hamburg Freezers. Wie der DEL-Klub am Montag bekannt gab, verlängerte der 53 Jahre alte Kanadier vorzeitig seinen Vertrag, der am Saisonende ausgelaufen wäre.

"In den letzten Jahren sind die Hamburg Freezers unter ihm zu einem Spitzenteam geworden. Zudem hat er viele Spieler in dieser Zeit deutlich besser gemacht", sagte Sportdirektor Stéphane Richer. "Ich habe hier hervorragende Bedingungen und eine unglaubliche Mannschaft, welche mir meine Aufgaben als Trainer so leicht wie nur möglich gestaltet", sagte Laporte.

Laporte war während der Spielzeit 2010/2011 zu den Freezers gewechselt und erreichte seitdem drei Mal die Play-offs. In der aktuellen Saison stehen die Freezers zwei Spiele vor dem Ende bereits als Hauptrunden-Meister fest.

Eine schlechte Nachricht mussten die Hamburger jedoch auch verkünden. Torjäger David Wolf zog sich beim 4:3-Sieg in Wolfsburg eine Knieverletzung zu, die ihn zu einer Pause von bis zu vier Wochen zwingt.

Alles zu den Freezers

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung