Haie-Auftakt zur Aufholjagd geht schief

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 23:12 Uhr
Goalie Danny aus den Birken musste sich gegen München gleich sechsmal geschlagen geben
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Eigentlich sollte das Nachspiel der Kölner gegen München zum Beginn der Aufholjagd werden. Jedoch setzte es gegen den EHC die höchste Saison-Niederlage.

Kölner Haie - EHC München 3:6 (1:2, 1:2, 1:2) BOXSCORE

Die Hoffnung, durch Erfolge in ihren drei Nachholspielen den Tabellenführer Hamburg Freezers wieder einzuholen, müssen die Kölner Haie begraben. Gleich im ersten Spiel setzte es gegen den EHC München die höchste Saison-Niederlage.

Bei den Kölner Haien hakte es vor allem in der Chancenverwertung. Nur drei von 49 Schüssen auf das Tor von Münchens Goalie Jochen Reimer, der nach dem ersten Drittel mit einer Kapselverletzung im Finger vom Eis musste, fanden ihren Weg ins Tor. Marcel Müller (10:23), Nathan Robinson (32:43) und John Tripp (49:35) trugen sich in die Torschützenliste ein.

München hatte sich in der 200. DEL-Partie des Clubs größtenteils auf Breaks verlegt und fuhr diese Konter effektiv bis zum gegnerischen Tor. Benedikt Brückner (1:57), Daniel Sparre (18:06) stellten im ersten Drittel die Weichen auf Sieg, ehe Nicholas Palmieri (22:18) und Felix Petermann (33:06) nachlegten.

Darren Haydar (43:31) und Thomas Holzmanns Empty Netter (58:51) zogen schließlich den Schlussstrich unter die bittere Heimniederlage der Kölner, war man doch in den letzten sieben von acht Spielen zu Hause ungeschlagen.

Der EHC verschaffte sich mit den drei Auswärtspunkten Luft im Kampf gegen die Preplayoff-Konkurrenz und stellt die auswärtsstärkste Mannschaft der DEL. Die Haie müssen auch weiterhin den Freezers den Vorsprung lassen und stehen auf Platz zwei.

Die Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung