Düsseldorfer EG gegen Kölner Haie

Derby: Krupp-Sohn übel beleidigt

SID
Dienstag, 07.01.2014 | 11:22 Uhr
DEG-Kapitän Ashton Rome nahm beim Derby kein Blatt vor den Mund
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Kölner Haie haben am Sonntag das Derby bei der Düsseldorfer EG locker mit 3:0 gewonnen. Für Wirbel sorgte aber DEG-Kapitän Ashton Rome, der den Sohn von Haie-Trainer Uwe Krupp, Björn, übel beschimpft hat.

Während des Spiels gerieten Björn Krupp und Rome aneinander. Anschließend beschimpfte der Düsseldorfer den Kölner. Da Rome vom übertragenden Sender "Servus TV" verkabelt war, konnten die Zuschauer zuhause hören, was der Kanadier sagte.

"Du bist eine deutsche Pu.... Du bist ein Versager. Du denkst, du bist stark? Du bist nichts, du bist nicht stark. Dein Vater war es, du nicht", polterte Rome.

Für Krupp ist es nicht das erste Mal, dass er aufgrund der Erfolge seines Vaters, der zwei Mal den Stanley Cup gewann, angemacht wird. "Es ist immer das Gleiche - die Gegner ziehen mich mit meinem Vater auf, sagen, ich würde nur wegen ihm spielen, er sei ein Star und ich nicht. Das bin ich gewohnt, muss damit leben und kann damit umgehen", wird der 22-Jährige von der "Bild" zitiert.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung