DEL, 49. Spieltag

Ingolstadt siegt in Düsseldorf

SID
Dienstag, 28.01.2014 | 22:35 Uhr
Niklas Sundblad ist mit seinem ERC Ingolstadt auf Tabellenplatz acht geklettert
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Am 49. Spieltag hat der ERC Ingolstadt mit einem Auswärtssieg beim Düsseldorfer EG seine gute Position im Kampf um die Vor-Play-offs in der DEL gefestigt.

Nach zuvor vier Niederlagen in Folge siegte der ERC beim Tabellenschlusslicht Düsseldorfer EG mit 2:0 (1:0, 1:0, 0:0) und zog in der Tabelle mit 63 Punkten an den Iserlohn Roosters (61) vorbei auf Platz acht.

Die DEG (38), bei der Stürmer Niki Mondt sein 1000. DEL-Spiel bestritt, kassierte die dritte Niederlage in Serie. Die Treffer für das Team von Trainer Niklas Sundblad erzielten Travis Turnbull und Ziga Jeglic.

Düssel dorf hat derweil die Verträge von Torhüter Bobby Goepfert (30) und Stürmer Alexander Preibisch (22) vorzeitig verlängert. Goepfert, der sich im vergangenen Dezember nach einem Puck-Treffer gegen den Kehlkopf in Lebensgefahr befunden hatte, unterschrieb bis zum Ende der Saison 2015/2016. Preibisch bleibt mindestens bis zum Ende der kommenden Spielzeit in Düsseldorf.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung