Nach Sieg über Wolfsburg

Iserlohn wirft Torwart Caron aus Kader

SID
Mittwoch, 09.10.2013 | 13:25 Uhr
Sebastien Caron (2. v. r.) war in der Vergangenheit immer ein starker Rückhalt gewesen
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Live
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben ihren kanadischen Top-Torwart Sébastien Caron aus dem Kader geworfen.

Das teilte der Klub am Mittwoch mit. "An diesem Tag waren wir gezwungen, eine für uns sehr traurige Entscheidung zu treffen. Zum Wohle des Teamzusammenhalts war anders zu reagieren allerdings unmöglich", sagte Manager Karsten Mende.

Insbesondere aus dem großen Respekt vor Carons überragenden Leistungen in der Vergangenheit sei absolutes Stillschweigen über weitere Details vereinbart worden. Der Klub habe aber unter anderem auf Ereignisse des vergangenen Wochenendes reagiert.

Caron hatte sich vor der Begegnung in Wolfsburg (5:2) kurzfristig krankgemeldet. Dies stieß bei den Verantwortlichen auf Unverständnis. Der 33-Jährige spielte seit 2011 für die Roosters und galt als einer der stärksten DEL-Keeper. "Wir danken Sébastien und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Wolfgang Brück.

Die Iserlohn Roosters im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung