Ehrenpräsident wettert gegen EHC

SID
Dienstag, 15.10.2013 | 15:44 Uhr
Die Mannschaft von Pierre Page wurde heftig vom Ehrenpräsidenten des EHC kritisiert
© getty
Advertisement
Internazionali BNL d'Italia Women Single
Live
WTA Rom: Finale
World Championship
Live
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Der hochgehandelte EHC Red Bull München hat sich am Wochenende abschlachten lassen. Deshalb ist Ehrenpräsident Jürgen Bochanski wütend. Das Auftreten der Mannschaft sei nicht akzeptabel, das System von Coach Pierre Page nicht zu erkennen.

Die Nerven liegen nach dem Wochenende der Schande beim EHC München blank. Am Freitag ging die Mannschaft vom Oberwiesenfeld in Mannheim mit 0:9 unter, zwei Tage später setzte es in eigener Halle eine 0:3-Packung gegen die Kölner Haie.

"In meiner zehnjährigen Amtszeit als Präsident haben wir nie 0:8 oder 0:9 verloren. So hat sich noch nie eine Mannschaft gehen lassen", schimpfte Bochanski in der "tz": "Es ist für alle Beteiligten schade, was derzeit abgeht und vielleicht auch kaputt gemacht wird."

Die Mannschaft hat zweifelsohne großes Potenzial, auf dem Eis fehlt zumindest bei manchem Spieler aber derzeit der letzte Einsatzwille. Die Folge: Nach elf Spieltagen belegt der EHC nur den achten Platz.

"Ein System kann ich bisher nicht erkennen"

"Das Auftreten ist nicht akzeptabel. Die Anzahl an Gegentoren ist unbegreiflich, und jetzt schießen wir nicht mal mehr Tore", so Bochanski. Deshalb gerät auch Trainer Page so allmählich in die Kritik.

"Ein System kann ich bisher nicht erkennen", meinte der Ehrenpräsident, ergänzte allerdings: "Ein neuer Trainer braucht immer Zeit, und die sollte man ihm auch geben."

Am Freitag gastiert München bei den Iserlohn Roosters, zwei Tage später kommen die Eisbären Berlin in die Olympia-Eishalle. Es gehe an diesem Wochenende nicht nur um Punkte, sagte Bochanski: "Sondern auch um das Ansehen in der Stadt."

EHC München im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung