Slowenischer Nationalspieler bleibt weiteres Jahr

Stürmer Sabolic bleibt in Ingolstadt

SID
Dienstag, 02.04.2013 | 21:51 Uhr
Robert Sabolic im Spiel der Nationalmannschaftmit im Spiel gegen Großbritannien
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Stürmer Robert Sabolic wird auch in der nächsten Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für den ERC Ingolstadt auf Torejagd gehen.

Der slowenische Nationalspieler war erst im Januar zu den Bayern gewechselt und empfahl sich mit elf Punkten in elf Spielen für einen neuen Vertrag.

"Er hat sich hier richtig schnell eingelebt und sofort mit Leistung überzeugt", sagte Sportdirektor Jim Boni nach der Vertragsverlängerung.

In den Playoffs fehlte der 24-Jährge verletzt. Ingolstadt scheiterte im Viertelfinale mit 2:4 an den Krefeld Pinguinen.

Die DEL-Playoffs in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung