Eishockey

Straubing zieht ins Viertelfinale ein

SID
Freitag, 15.03.2013 | 22:20 Uhr
Die Straubing Tigers stehen im Viertelfinale
© getty

Die Straubing Tigers haben das Viertelfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erreicht. Die Tigers gewannen in den Vor-Play-offs auch das zweite Duell der Best-of-Three-Serie gegen den bayerischen Rivalen Augsburger Panther in heimischer Halle 4:1 (1:0, 2:0, 1:1).

Den Ausgleich schaffte derweil der EHC Wolfsburg, der Spiel zwei gegen die Nürnberg Ice Tigers 4:3 (3:1, 1:2, 0:0) gewann. Das entscheidende Duell findet nun am Sonntag (14.30 Uhr) in Nürnberg statt.

Auf wen Straubing in der Runde der letzten Acht trifft, entscheidet sich ebenfalls im Spiel zwischen Nürnberg und Wolfsburg. Sollten die Nürnberger sich durchsetzen, spielen sie als besser platzierte Mannschaft der regulären Saison gegen den Hauptrunden-Zweiten Kölner Haie, Straubing würde gegen den Tabellenersten Adler Mannheim antreten. Wolfsburg würde bei einem Erfolg auf Mannheim treffen, Straubing in diesem Fall auf Köln.

In Straubing waren vor 5819 Zuschauern Tyler Beechey (2), Bernhard Keil und Alexander Dotzler für die Hausherren erfolgreich, Sergio Somma gelang der Ehrentreffer. In Wolfsburg schossen vor 2215 Besuchern Kai Hospelt, Sebastian Furchner, Aaron Brocklehurst und Norman Milley bei einem Gegentreffer von Connor James eine 4:1-Führung heraus, Nürnberg kam durch Sven Butenschön und Steven Reimprecht noch einmal heran.

DEL: Die Pre-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung