Eishockey

Wolfsburg erreicht Viertelfinale

SID
Norman Milley war mit zwei Toren und zwei Vorlagen der alles überragende Mann auf dem Eis
© getty

Der EHC Wolfsburg hat sich den letzten Startplatz im Viertelfinale der DEL gesichert. Die Niedersachsen gewannen in den Vor-Play-offs das entscheidende Duell bei den Nürnberg Ice Tigers mit 5:3 (0:1, 3:0, 2:2) und setzten sich in der Best-of-three-Serie mit 2:1 durch.

In der Runde der letzten Acht trifft Wolfsburg am Mittwoch in der ersten von fünf möglichen Partien auf Hauptrundensieger Adler Mannheim.

Mit zwei Toren und zwei Vorlagen war Wolfsburgs Norman Milley der überragende Akteur auf dem Eis. Zunächst brachte der kanadische Flügelstürmer die Gäste per Doppelpack (24./30.) auf die Siegerstraße, nachdem Steven Reinprecht (7.) zur Nürnberger Führung getroffen hatte. Dann leitete Milley die Treffer von Matthew Dziedusycki (38.) und Tyler Haskins (50.) ein.

Yan Stastny (53.) brachte Nürnberg noch einmal heran, doch Justin Mercier (58.) machte vor 4412 Zuschauern endgültig alles klar für die Wölfe. Den Endstand besorgte Nürnbergs James Pollock (59.).

Alles zu den DEL Play-offs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung