Österreich mit mühelosem Erfolg

SID
Freitag, 08.02.2013 | 20:50 Uhr
Österreichs Nationalteam bejubelte den zweiten Erfolg im zweiten Spiel der Olympia-Qualifikation
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Ohne Probleme hat die österreichische Nationalmannschaft ihren zweiten Sieg bei der Olympia-Qualifikation eingefahren. Der Mitfavorit fertigte die Niederlande mit 6:1 ab.

Österreich beim Ausscheidungsturnier in Bietigheim-Bissingen fertigte die Niederlande mit 6:1 (5:0, 1:0, 0:1) ab.

Die deutsche Mannschaft, die am Sonntag im entscheidenden Spiel auf Österreich trifft, hatte sich am Donnerstag beim 5:1 gegen den krassen Außenseiter lange Zeit deutlich schwerer getan.

Vor 4150 Zuschauern sorgten Thomas Koch (6. und 18.), Gerhard Unterluggauer (9.), Thomas Raffl (9.) und Daniel Oberkofler (15.) schon im ersten Drittel mit einem 5:0-Vorsprung für die Entscheidung.

Danach schaltete der WM-Aufsteiger, der zum Auftakt 3:2 gegen Italien gewonnen hatte, gleich mehrere Gänge zurück. Matthias Trattnig (33.) steuerte noch das sechste Tor bei, für die Niederlande traf Mitch Bruijsten (59.).

Die aktuelle Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung