Eishockey

DEB-Team startet mit Pflichtsieg

SID
Die deutsche Eishockey Nationalmannschaft gewann zum Auftakt gegen die Niederlande
© Getty

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist mit einem unerwartet mühsamen Pflichtsieg in die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 gestartet.

Das Team von Bundestrainer Pat Cortina bezwang zum Auftakt des Ausscheidungsturniers in Bietigheim-Bissingen den krassen Außenseiter Niederlande mit 5:1 (2:0, 1:1, 2:0). Alexander Barta (9. und 39.), David Wolf (12.), Michael Wolf (48.) und Moritz Müller (60.) erzielten die Tore zum elften Sieg im zwölften Vergleich mit dem kleinen Nachbarn, für den Marcel Kars traf (30.).

Um ihr Sotschi-Ticket zu lösen, muss die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) Turniersieger werden. Die weiteren Gegner sind am Freitag Italien und am Sonntag Österreich.

Frauen gewinnen gegen China

Auch die deutschen Eishockey-Frauen sind erfolgreich in die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2014 gestartet. Im Auftaktspiel des Ausscheidungsturniers in Weiden bezwang das Team von Bundestrainer Peter Kathan Außenseiter China mit 3:1 (1:0, 0:1, 2:0). Im 21. Duell mit den Asiatinnen war es der 14. Sieg.

Am Freitag (19.30 Uhr) bekommt es die Auswahl des DEB mit Tschechien zu tun. Zum Abschluss geht es am Sonntag (17.30 Uhr) dann gegen Kasachstan, den vermeintlich härtesten Konkurrenten im Kampf um das Olympia-Ticket.

In Weiden brachte Julia Zorn (11.) Deutschland in Führung. Völlig überraschend glich Rui Sun (31.) für die überforderten Chinesinnen aus. Erst im Schlussdrittel ließen Tanja Eisenschmid (49.) und Maritta Becker (57.) der Überlegenheit auch Treffer folgen.

Die aktuelle Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung