DEG erneut mit Rücken zur Wand

SID
Donnerstag, 24.01.2013 | 18:13 Uhr
Steht die DEG finanziell vor dem Ende?
© Getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Der Eishockey-Traditionsverein Düsseldorfer EG steht aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten kurz vor der Insolvenz.

Der Eishockey-Traditionsverein Düsseldorfer EG steht aufgrund großer finanzieller Schwierigkeiten kurz vor der Insolvenz. Dem achtmaligen deutschen Meister fehlen derzeit 2,4 Millionen Euro, um den Etat von rund vier Millionen Euro für die kommende Spielzeit zu decken. Bis zum 15. Februar muss Geschäftsführer Elmar Schmellenkamp bei der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100.000 Euro für die Lizenz hinterlegen. Andernfalls droht der DEG der Zwangsabstieg.

"Ich appelliere an Personen und Unternehmen, uns auf diesem Weg zu unterstützen", sagte Schmellenkamp, der sich derzeit auf Sponsorensuche befindet. Bereits im letzten Jahr hatten die Düsseldorfer erst in letzter Sekunde eine drohende Insolvenz verhindert. Dank der Unterstützung der Stadt und privater Investoren war der damals fehlende Betrag von 2,3 Millionen Euro zusammengetragen worden.

Auch sportliche Probleme

Nach dem Ausstieg der Metro AG als Sponsor vor Beginn der laufenden Saison waren die finanziellen Probleme der Düsseldorfer allerdings noch größer geworden. Mit einem stark reduzierten Etat und zahlreichen Jugendspielern im Kader hatte der Klub versucht, ein neues Konzept auf die Beine zu stellen und neue Sponsoren sowie Fans zu locken.

Doch weder sportlich noch finanziell hat sich die Situation entspannt: Die DEG steht derzeit auf dem letzten Tabellenplatz und verzeichnet in der laufenden Spielzeit einen Schnitt von nur 5000 Zuschauern. Nun droht wie bereits im Jahr 1998 der Zwangsabstieg in die Zweitklassigkeit.

Die aktuelle Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung