Kanadier Nelson kommt aus der ECHL

Wolfsburg verlängert mit Torwart-Duo

SID
Donnerstag, 31.01.2013 | 18:26 Uhr
Sebastian Vogl hat seinen Vertrag bei den Grizzly Adams Wolfsburg verlängert
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der EHC Wolfsburg setzt weiter auf sein bewährtes Torhüter-Duo. Wie der Verein mitteilte, einigte man sich mit Daniar Dshunussow und Sebastian Vogl auf eine weitere Zusammenarbeit. Zudem wurde der Kanadier Levi Nelson verpflichtet.

Wie der Tabellenvorletzte am Donnerstag mitteilte, einigte sich der Verein mit Daniar Dshunussow und Sebastian Vogl auf eine weitere Zusammenarbeit und verlängerte die Verträge mit den Deutschen um ein Jahr bis zum Ende der nächsten Spielzeit.

Die Niedersachsen sicherten sich bis zum Ende der laufenden Saison zudem die Dienste des Kanadiers Levi Nelson. Der 24 Jahre alte Stürmer kommt von den Greenville Road Warriors aus der East Coast Hockey League (ECHL).

"Ich bin mit dieser Lösung und dem Ehrgeiz, den beide haben, um im Tor zu stehen, sehr zufrieden. Daniar und auch Sebastian haben sich in den letzten Monaten sehr stabilisiert und zeigen nun konstant gute Leistungen", sagte Wolfsburgs Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Zur Verpflichtung von Nelson sagte Fliegauf: "Levi war in der letzten Saison in Kaufbeuren einer der herausragenden Spieler in der zweiten Liga und braucht somit auch keine großartige Eingewöhnungszeit. Zudem ist er in der laufenden Saison von Beginn an im Spielbetrieb und ist top fit."

Auch Berlin verstärkt sich

Zwei Wochen vor dem Ende der Transferperiode sind auch die Eisbären Berlin noch einmal tätig geworden. Vom finnischen Erstligisten Lukko Rauma kommt der 31 Jahre alte Verteidiger Ryan Caldwell zum sechsmaligen Meister. Der Kanadier erhält einen Vertrag bis zum Ende der Saison.

"Ryan wird uns mehr Tiefe und Stabilität in der Verteidigung verleihen. Wir plagen uns immer wieder mit Verletzungen und sehen jetzt den kommenden Spielen etwas ruhiger entgegen", sagt Eisbären-Manager Peter John Lee. Caldwell hatte zwischen 2008 und 2010 bereits für die Düsseldorfer EG in Deutschland gespielt.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung