Adler stolpern nach Hecht-Abschied

SID
Freitag, 11.01.2013 | 22:48 Uhr
Kein Hecht - kein Sieg. Die Adler Mannheim haben in Iserlohn eine Pleite hinnehmen müssen
© Getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 1
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 2
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
Glory Kickboxing
Glory Super Fight Series: New York
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale

Die Adler Mannheim sind in der DEL direkt nach dem Abschied ihres letzten NHL-Stars gestrauchelt. Die Hamburg Freezers verpassten den Sprung an die Spitze durch ein Niederlage bei Schlusslicht Düsseldorfer EG. Berlin gewinnt gegen Augsburg, Krefeld unterliegt in Straubing und Köln siegt in Ingolstadt.

Nach zuvor sechs Siegen in Serie unterlag der Vizemeister bei den Iserlohn Roosters mit 1:3 (1:1, 0:2, 0:0). Wenige Stunden vor Spielbeginn hatte Jochen Hecht als vierter und letzter "Gastspieler" aus Nordamerika sein Engagement beendet, der Stürmer kehrt zu den Buffalo Sabres zurück.

Mark Ardelan (5.), Lasse Kopitz (23.) und Thomas Holzmann (36.) schossen Iserlohn am Seilersee vor 3763 Zuschauern zum Sieg. Für Mannheim traf Matthias Plachta (19.) zum zwischenzeitlichen 1:1.

Hecht zurück nach Buffalo

Der 35-jährige Hecht hat in Buffalo einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Die Sabres sind seit 2002 die sportliche Heimat des viermaligen Olympiateilnehmers, der in der NHL insgesamt 845 Spiele bestritten hat. Hätte Hecht keinen neuen NHL-Vertrag bekommen, wäre er bei seinem Heimatklub in Mannheim geblieben.

Mannheim, das nach dem Ende des NHL-Lockouts bereits die beiden deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg und Marcel Goc sowie Jason Pominville verloren hatte, bleibt trotz der Niederlage mit 66 Punkten Tabellenführer.

Die Hamburg Freezers (63) verpassten den Sprung an die Spitze durch ein 1:2 (0:0, 1:1, 0:1) bei Schlusslicht Düsseldorfer EG. Neuer Zweiter sind die Kölner Haie (66) nach einem 5:3 (3:1, 0:1, 2:1) beim ERC Ingolstadt.

Tabellenfünfter bleiben die Eisbären Berlin (58). Der deutsche Meister gewann 3:2 (0:0, 2:1, 1:1) gegen die zuvor punktgleichen Augsburger Panther (55). Die Krefeld Pinguine (62), denen NHL-Star Christian Ehrhoff seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr zur Verfügung steht, sind nach einem 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) bei den Straubing Tigers weiter Vierter.

Derbysiege für Nürnberg und Wolfsburg

Die Nürnberg Ice Tigers haben im Derby den EHC Red Bull München mit 3:2 nach Penalty-Shootout geschlagen. Den entscheidenden Penalty für die Ice Tigers versenkte Jason Jaspers.

Die Grizzly Adams aus Wolfsburg schlugen unterdessen die Hannover Scorpions in heimischer Halle mit 5:2.

Hamburg ging in Düsseldorf vor 4170 Besuchern durch Rob Collins (26.) in Führung, doch Travis Turnbull (37./50.) drehte das Spiel zugunsten der DEG. Köln führte in Ingolstadt schnell mit 3:0, machte es aber noch einmal spannend. Erst in der Schlussminute sorgte Philip Gogulla (60.) mit einem Schuss ins leere Tor für die Entscheidung.

Der 36. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung