Eisbären mit Mühe, Freezers souverän

SID
Mittwoch, 26.12.2012 | 20:59 Uhr
Setzten sich letztendlich mit Mühe durch, aber feiern konnte die Eisbären trotzdem
© Getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Meister Eisbären Berlin hat sich in der Deutschen Eishockey Liga zum Ausklang der Festtage schwer getan. Gegen den EHC Wolfsburg gewannen die Berliner mit 5:4 nach Verlängerung.

Kurz vor Heiligabend waren den Eisbären zwei deutliche Siege gelungen. In der Tabelle bleibt Berlin, das die Straubing Tigers am vergangenen Sonntag 8:0 besiegt hatte, mit 51 Punkten auf Rang fünf.

In der Gruppe der Verfolger von Tabellenführer Adler Mannheim (Spengler-Cup) verkürzte Ex-Meister Krefeld Pinguine seinen Rückstand auf den Tabellenzweiten Kölner Haie durch einen 5:2 (2:1, 2:0, 1:1)-Erfolg im rheinischen Straßenbahn-Derby bei Schlusslicht Düsseldorfer EG auf einen Punkt. Noch leichter fiel den Hamburg Freezers das 4:0 (2:0, 0:0, 2:0) bei den Hannover Scorpions.

Dem EHC München gelang derweil ein 6:2 (2:2, 1:0, 3:0)-Auswärtserfolg bei den Augsburger Panther. Die Bayern stellten damit den Kontakt zu den direkten Play-off-Viertelfinalplätzen her. Die Münchner profitierten von einer 4:5 (2:1, 0:3, 2:0, 0:1)-Niederlage des ERC Ingolstadt nach Verlängerung gegen die Straubing Tigers.

Die Tabelle der DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung