Automatisches Ermittlungsverfahren

DEL plant härtere Bestrafung für hohe Checks

SID
Donnerstag, 23.08.2012 | 17:48 Uhr
Die Spieler in der DEL müssen sich auf verschärfte Regeln einstellen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Deutsche Eishockey Liga DEL geht künftig härter gegen Checks im Kopf- und Nackenbereich vor. Mit Beginn der neuen Saison Mitte September wird bei allen vom Schiedsrichter geahndeten Fouls dieser Art, unabhängig vom Strafmaß, automatisch ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Das teilte die DEL am Donnerstag mit. Bisher war dies nur bei Matchstrafen oder auf Antrag eines geschädigten Vereins der Fall.

Ein spezieller Ausschuss soll die gefährlichen Aktionen immer montags beurteilen. Den Spielern drohen eine Sperre bis zu 16 Partien.

Der DEL-Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung