Samstag, 14.04.2012

DEL-Playoffs: Der Final-Check

LIVE: Das Duell der Rekordchampions

Von einigen bis vielen Fans, Spielern, Trainern, Managern und nicht zuletzt Journalisten vorausgesagt, erhofft und jetzt mit einem Glänzen in den Augen quittiert: Das "Traumfinale" Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim (Spiel 1, JETZT im LIVESCORE) steht bevor.

Die Eisbären Berlin und die Adler Mannheim treffen im Finale der DEL-Playoffs aufeinander
© Getty
Die Eisbären Berlin und die Adler Mannheim treffen im Finale der DEL-Playoffs aufeinander

Traumfinale genannt wohl eher aus der Tatsache, dass sich hier die beiden erfolgreichsten Mannschaften der DEL-Historie gegenüber stehen. Beide sind fünfmal Meister.

Es geht mit einem Augenzwinkern ausgedrückt schlicht und ergreifend darum, welcher Verein sich die Krone des Rekordchampions nach dieser Finalserie aufsetzen darf.

Passend dazu kann man die Kampfansage im Spieleröffnungs-Trailer der Adler deuten, in dem Denis Reul ein mit Bärenlogo verziertes Auto checkt. Diverse Trashtalk-Einlagen wie zum Beispiel die Bezeichnung Öltanker für die Defensive der Adler in einer vergangenen Saison fördern zusätzlich die gewachsene Konkurrenz und Rivalität zwischen den Vereinen.

Spannende Duelle in der Vergangenheit

Dabei sind Eisbären und Adler, natürlich ergebnisbedingt, relativ wenig in den Playoff Serien innerhalb der DEL-Historie aufeinander getroffen, nämlich nur Fünfmal. Ergebnisvorteil hier für die Adler 3:2.

Wenn sie aber gegeneinander spielten, waren immer denkwürdige Partien dabei, wie zum Beispiel Spiel 3 in Berlin, während der Meisterschaftsfinalserie 97/98.

8:7 war das Ergebnis für Berlin, die nach dem ersten Drittel 5:1 führten, im letzten Drittel den Ausgleich zum 7:7 hinnehmen mussten und erst wenige Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielten. Die Meisterschaft entschieden die Adler jedoch für sich, übrigens mit Harold Kreis als Co-Trainer an der Bande.

Die Top 10 der DEB-Rekordnationalspieler
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
© Imago
1/10
Platz 1: Udo Kießling - 320 Länderspiele, 44 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl.html
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
© Imago
2/10
Platz 2: Dieter Hegen - 290 Länderspiele, 111 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=2.html
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
© Imago
3/10
Platz 3: Lorenz Funk sen. - 225 Länderspiele, 57 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=3.html
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
© Imago
4/10
Platz 4: Gerhard Truntschka - 215 Länderspiele, 51 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=4.html
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
© Imago
5/10
Platz 5: Erich Kühnhackl - 211 Länderspiele, 131 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=5.html
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
© Getty
6/10
Platz 6: Andreas Niederberger - 210 Länderspiele, 15 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=6.html
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
© Imago
7/10
Platz 7: Alois Schloder - 206 Länderspiele, 87 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=7.html
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
© Imago
8/10
Platz 8: Rainer Philipp - 199 Länderspiele, 90 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=8.html
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
© Getty
9/10
Platz 9: Daniel Kreutzer - 193 Länderspiele, 36 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=9.html
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
© Getty
10/10
Platz 10: Jürgen Rumrich - 182 Länderspiele, 27 Tore
/de/sport/diashows/deb-rekordnationalspieler/die-meisten-laenderspiele-fuer-deutschland-udo-kiessling-dieter-hegen-erich-kuehnhackl,seite=10.html
 

Statistiken ausgeglichen

Die aktuelle Statistik vor der beginnenden Finalserie drückt nur eines aus: Es geht bei vielen Dingen nur um Nuancen. Berlin benötigte acht, die Adler neun Spiele zum Finale. Die Adler erzielten 33 Tore, Berlin 28. Dafür kassierte Berlin nur 11 Gegentreffer, die Adler 14 - eben bei einem Spiel mehr.

Die Torhüter liegen an Platz eins (Zepp mit einer Fangquote von 95,4 Prozent / 8 Spiele) und zwei (Brathwaite, 95,1 Prozent / 9 Spiele).

Die Unterzahlquote der Berliner liegt bei 90.91 Prozent, die der Adler bei 87,5 Prozent bei einem Spiel mehr. Unter dem gleichen Aspekt ist der einzige größere Unterschied die Bilanz der Überzahl. Für die Adler stehen hier 27,27 Prozent zugute, für die Eisbären 15,09 Prozent.

Eine Favoritenrolle zu vergeben ist höchst spekulativ, denn wann welche Mannschaft das letzte Mal eine Meisterschaft erreicht hat, spielt für die jetzige Serie keine Rolle. Das Fazit ist sicherlich: Die Tagesform wird entscheiden, das Potential für den großen Wurf haben beide.

DEL-Playoffs: Der Spielplan


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.