Eishockey

Straubing und Adler stoßen Halbfinal-Tür auf

SID
Die DEG Metro Stars haben in der Viertelfinal-Serie gegen Ingolstadt ausgleichen können
© spox

Die Straubing Tigers stehen mit einem Bein im Halbfinale um die Eishockeymeisterschaft in der DEL. Die Bayern gewannen auch das zweite Playoff-Viertelfinale gegen Vize-Meister Grizzly Adams Wolfsburg mit 7:0 (3:0, 3:0, 1:0) und führen nun in der "Best-of-seven"-Serie 2:0.

Bereits die erste Partie in Wolfsburg hatten die Tigers 2:1 für sich entschieden.

Den zweiten Sieg in der Serie feierten auch die Adler Mannheim. Nach dem klaren 4:0-Auftaktsieg gegen die Hamburg Freezers gewann der fünfmalige Deutsche Meister auch Spiel zwei in Hamburg deutlich mit 8:1 (2:0, 3:1, 3:0).

Zum 1:1 ausgleichen konnten die DEG Metro Stars in ihrer Viertelfinalserie gegen den ERC Ingolstadt. Nachdem die Rheinländer das erste Duell am Mittwoch in Bayern noch knapp mit 3:5 verloren hatten, setzten sie sich im Heimspiel am Freitagabend mit 5:1 (1:0, 3:0, 1:1) durch.

Bereits am Donnerstag hatte Titelverteidiger Eisbären Berlin in seiner Serie gegen die Kölner Haie nach einem 4:2-Auswärtserfolg das 2:0 in der "Best-of-seven"-Serie erzielt.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung