Düsseldorf zieht ins Playoff-Viertelfinale ein

SID
Freitag, 16.03.2012 | 22:16 Uhr
Die DEG Metro Stars feiern den Einzug ins Playoff-Viertelfinale
© Getty
Advertisement
World Championship
Live
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Die DEG Metro Stars stehen im Playoff-Viertelfinale der DEL. Die Düsseldorfer gewannen am Freitag das zweite Spiel der ersten Playoff-Runde gegen die Iserlohn Roosters 7:4 (2:1, 0:1, 5:2) und setzten sich dadurch mit 2:0 Siegen in der "Best of Three"-Serie durch. Das erste Spiel hatte Düsseldorf am Mittwoch 4:1 gewonnen.

Die zweimalige Düsseldorfer Führung durch Evan Kaufmann und Tyler Beechey gleichen Dave Spina und Colton Fretter, jeweils in Überzahl, aus.

In den ersten beiden Dritteln wurden die Düsseldorfer durch insgesamt sieben Strafzeiten geschwächt. Steven Rupprich brachte im Schlussabschnitt erstmals die Roosters in Führung, aber Patrick Reimer, Adam Courchaine und erneut Beechey sicherten den Sieg der Gäste.

Nach Colton Fretters Anschlusstreffer für Iserlohn traf Andrew Hedlund 2:25 Minuten vor dem Ende ins leere Tor, Evan Kaufmann stellte kurz darauf den Endstand her.

Damit hatten die Düsseldorfer doppelt Grund zum Feiern: Ebenfalls am Freitag war bekannt geworden, dass die Stadt Düsseldorf den Eishockey-Klub mit einer Finanzspritze von 450.000 Euro auch die Teilnahme an der DEL in der kommenden Saison gesichert hatte.

DEL: Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung