Mittwoch, 28.03.2012

Teurer Sieg gegen Washington Capitals

Ehrhoff muss mit Knieverletzung vom Eis

Eishockey-Profi Christian Ehrhoff von den Buffalo Sabres hat sich beim 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)-Auswärtssieg mit seinem NHL-Team bei den Washington Capitals eine Knieverletzung zugezogen. Ehrhoff verließ die Spielfläche am Dienstag gegen Ende des ersten Drittels humpelnd und kehrte nicht mehr aufs Eis zurück. Eine genaue Diagnose gab es zunächst nicht.

Christian Ehrhoff (r.) droht eine längere Pause
© Getty
Christian Ehrhoff (r.) droht eine längere Pause

"Es sieht so aus, als ob er uns etwas länger fehlen wird", sagte Sabres-Trainer Lindy Ruff. Ehrhoff kam auf lediglich 5:46 Minuten Eiszeit, während sein deutscher Teamkollege Alexander Sulzer 21:08 Minuten mitwirkte.

Die Sabres überholten mit dem Triumph den direkten Playoff-Rivalen um Superstar Alexander Owetschkin und schoben sich fünf Spieltage vor Ende der regulären Spielzeit vor Washington auf Platz acht in der Eastern Conference, der für die Playoff-Teilnahme qualifiziert.

Stanley-Cup-Champion Boston Bruins siegte nicht zuletzt dank des Treffers seines deutschen Profis Dennis Seidenberg zum 2:0-Zwischenstand mit 5:2 (1:1, 1:0, 3:1) gegen die Tampa Bay Lightning. Seidenberg, der 24:53 Minuten Eiszeit bekam, traf im zweiten Drittel per Handgelenkschuss.

Die Bruins stehen als Zweite im Osten zurzeit ebenso sicher in der Playoff-Runde wie die Florida Panthers mit Marco Sturm (8:44 Minuten Eiszeit) und Marcel Goc (14:54). Die beiden deutschen NHL-Cracks im Dress der Panthers trugen mit guten Leistungen zum 3:2 (1:1, 0:1, 1:0)-Sieg bei den Montreal Canadiens nach Penaltyschießen bei. Goc gab die Vorlage zum 2:2 im Schlussdrittel, das Mikael Samuelsson für Florida markierte.

NHL-Tabellen

Eishockey: Die Weltmeister der letzten zehn Jahre
Verhinderten 2005 in Wien den dritten kanadischen Titel in Folge: Tschechiens Eishockey-Team (3:0 im Finale gg. Kanada)
© Imago
1/10
Verhinderten 2005 in Wien den dritten kanadischen Titel in Folge: Tschechiens Eishockey-Team (3:0 im Finale gg. Kanada)
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre.html
Schweden wurde 2006 erst Olympiasieger - und dann auch noch Weltmeister. Der totale Triumph!
© Imago
2/10
Schweden wurde 2006 erst Olympiasieger - und dann auch noch Weltmeister. Der totale Triumph!
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=2.html
2007 waren die Kanadier wieder an der Reihe: Shane Doan reckt den Pokal nach dem Finalsieg gegen Finnland in die Höhe
© Imago
3/10
2007 waren die Kanadier wieder an der Reihe: Shane Doan reckt den Pokal nach dem Finalsieg gegen Finnland in die Höhe
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=3.html
Ganz förmlich: Russlands Präsident Dimitri Medwedew empfängt das russische Nationalteam nach seinem Titelgewinn 2008 gegen Kanada
© Imago
4/10
Ganz förmlich: Russlands Präsident Dimitri Medwedew empfängt das russische Nationalteam nach seinem Titelgewinn 2008 gegen Kanada
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=4.html
Grenzenloser Jubel bei den russischen Spielern nach der erfolgreichen Titelverteidigung gegen Kanada im Finale 2009 in Bern
© Imago
5/10
Grenzenloser Jubel bei den russischen Spielern nach der erfolgreichen Titelverteidigung gegen Kanada im Finale 2009 in Bern
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=5.html
WM 2010 in Deutschland: Tschechiens Superstar Jaromir Jagr feiert mit seinem Kapitän Tomas Rolinek den Titelgewinn über Russland
© Imago
6/10
WM 2010 in Deutschland: Tschechiens Superstar Jaromir Jagr feiert mit seinem Kapitän Tomas Rolinek den Titelgewinn über Russland
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=6.html
WM 2011 in der Slowakei: Zum ersten Mal seit 1995 ging Gold wieder nach Finnland. Und wieder wurde im Finale Schweden besiegt!
© Getty
7/10
WM 2011 in der Slowakei: Zum ersten Mal seit 1995 ging Gold wieder nach Finnland. Und wieder wurde im Finale Schweden besiegt!
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=7.html
WM 2012 in Finnland und Schweden: Russland holte mit einem 6:2 im Finale gegen die Slowakei Gold
© Getty
8/10
WM 2012 in Finnland und Schweden: Russland holte mit einem 6:2 im Finale gegen die Slowakei Gold
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=8.html
WM 2013 in Schweden und Finnland: Die "Tre Konor" gewannen mit einem 5:1 gegen Überraschungsfinalist Schweiz das Turnier und den Titel bei der Heim-WM
© getty
9/10
WM 2013 in Schweden und Finnland: Die "Tre Konor" gewannen mit einem 5:1 gegen Überraschungsfinalist Schweiz das Turnier und den Titel bei der Heim-WM
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=9.html
WM 2014 in Weißrussland: Im Finale gewannen die Russen gegen Finnland mit 5:2
© getty
10/10
WM 2014 in Weißrussland: Im Finale gewannen die Russen gegen Finnland mit 5:2
/de/sport/diashows/1104/Eishockey/wm-historie/eishockey-weltmeister-der-letzten-zehn-jahre,seite=10.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

Eishockey-Profi Christian Ehrhoff von den Buffalo Sabres hat sich beim 5:1 (2:0, 2:1, 1:0)-Auswärtssieg bei den Washington Capitals eine Knieverletzung zugezogen.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.