Niederlage gegen Schweiz im Spiel um Platz drei

SID
Samstag, 11.02.2012 | 16:10 Uhr
DEB-Bundestrainer Jakob Kölliker hatte beim BelSwiss Cup nicht viel zu lachen
© Getty

Ohne Sieg und ohne Tor hat die Eishockey-Nationalmannschaft den BelSwiss Cup in Minsk auf dem vierten und letzten Platz abgeschlossen.

Das Team von Bundestrainer Jakob Kölliker verlor am Samstag das Spiel um Platz drei gegen die Schweiz 0:1 (0:1, 0:0, 0:0). Am Freitag hatte es ein 0:4 gegen Gastgeber Weißrussland gegeben.

Für Kölliker ist das Kurzturnier die dritte Station der Testphase für die WM in Schweden und Finnland (4. bis 20. Mai) nach dem Deutschland Cup und den beiden erfolgreichen Spielen gegen Russland mit dem sogenannten Team Sotschi.

Im April folgen im Rahmen der Euro Hockey Challenge dann jeweils zwei Spiele gegen Russland, Tschechien und Dänemark.

Die Entscheidung am Samstag fiel bereits in der dritten Minute, als Michael Liniger der Siegtreffer für die Eidgenossen gelang. Im Tor stand diesmal Dennis Endras, nachdem am Freitag noch Dimitrij Kotschnew gespielt hatte.

"Uns hat in vielen Fällen die letzte Konsequenz gefehlt. Auch der Scheibenumgang war heute nicht besonders gut. Wir hatten zwar mehr und auch die besseren Chancen, doch der Puck wollte nicht ins Tor. Wir hatten viel Aufwand aber wenig Ertrag. Die Sichtung ist nun beendet, jetzt müssen wir die Konsequenzen daraus ziehen", meinte Kölliker.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung