Dienstag, 17.01.2012

Nürnberger Fußball-Stadion als Austragungsort im Gespräch

DEL plant 2013 Open-Air-Spiel

Die DEL will am 5. Januar 2013 ein Punktspiel unter freiem Himmel nach dem Vorbild der nordamerikanischen Profiliga NHL austragen. Die sogenannte "Winter Classic" soll im Fußball-Stadion von Nürnberg stattfinden, die DEL arbeitet aus diesem Grund eng mit den Nürnberg Ice Tigers zusammen.

Die Nürnberg Ice Tigers könnten bald unter freiem Himmel antreten
© Getty
Die Nürnberg Ice Tigers könnten bald unter freiem Himmel antreten

Das Eröffnungsspiel der WM in Deutschland 2010 in der Gelsenkirchener Arena zwischen Deutschland und den USA (2:1 n.V.) hatten fast 78.000 Zuschauer gesehen. Das bedeutete zu dem Zeitpunkt ein Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde.

"Ein Open-Air-Spiel steht schon lange auf der Wunschliste der DEL. Zusammen mit unserem überaus engagierten Klub Thomas Sabo Ice Tigers möchten wir diesen Wunsch nun Wirklichkeit werden lassen und unseren Fans ein tolles Erlebnis bieten", erklärte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

Die Winter Classic in der NHL wird seit 2008 veranstaltet und ist neben den Stanley-Cup-Finals und dem All Star Game das Highlight der Saison.

Die 5. Austragung im Baseball-Stadion von Philadelphia hatten am 2. Januar die New York Rangers vor 50.000 Zuschauern mit 3:2 gegen den Erzrivalen Philadelphia Flyers gewonnen.

Die DEL im Überblick

DEB-Team: Charakter-Sieg gegen Slowenien
Im letzten Gruppenspiel ging es für das DEB-Team um Jubilar Michael Wolf (l.) gegen Slowenien. Eigentlich eine Partie ohne jeglichen sportlichen Wert, aber...
© Getty
1/8
Im letzten Gruppenspiel ging es für das DEB-Team um Jubilar Michael Wolf (l.) gegen Slowenien. Eigentlich eine Partie ohne jeglichen sportlichen Wert, aber...
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger.html
...die Spieler der beiden Teams gaben trotzdem Vollgas. Hier wird Kai Hospelt hart von Gregory Kuznik (r.) attackiert
© Getty
2/8
...die Spieler der beiden Teams gaben trotzdem Vollgas. Hier wird Kai Hospelt hart von Gregory Kuznik (r.) attackiert
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=2.html
Auch Dennis Endras hatte wieder keinen Grund zur Langeweile und sorgte für einige Monster-Saves
© Getty
3/8
Auch Dennis Endras hatte wieder keinen Grund zur Langeweile und sorgte für einige Monster-Saves
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=3.html
Der Endras der Slowenen hieß Robert Kristan (r.), der insgesamt 58 Saves hatte, unter anderem gegen Thomas Greilinger. Ein unfassbarer Wert
© Getty
4/8
Der Endras der Slowenen hieß Robert Kristan (r.), der insgesamt 58 Saves hatte, unter anderem gegen Thomas Greilinger. Ein unfassbarer Wert
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=4.html
Es waren die Slowenen, die den Torreigen eröffneten. Zuerst traf Ziga Jeglic, bevor Rok Ticar (r.) nicht zu halten war und zum 2:0 einnetzte
© Getty
5/8
Es waren die Slowenen, die den Torreigen eröffneten. Zuerst traf Ziga Jeglic, bevor Rok Ticar (r.) nicht zu halten war und zum 2:0 einnetzte
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=5.html
Dass die Deutschen um Justin Krueger (l.) und John Tripp doch noch was zu lachen hatten, verdankten sie ihrer Moral und der Abgezocktheit im Penaltyschießen
© Getty
6/8
Dass die Deutschen um Justin Krueger (l.) und John Tripp doch noch was zu lachen hatten, verdankten sie ihrer Moral und der Abgezocktheit im Penaltyschießen
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=6.html
Nicht zu vergessen ist natürlich der Sportskamerad Frank Hördler (M.), der cool wie ein Eiszapfen den entscheidenden Penalty verwandelte
© Getty
7/8
Nicht zu vergessen ist natürlich der Sportskamerad Frank Hördler (M.), der cool wie ein Eiszapfen den entscheidenden Penalty verwandelte
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=7.html
Deswegen war nach dem Spiel wieder die deutsche Hymne zu hören. Die nächste Karaoke-Einlage gibt's dann hoffentlich in der Zwischenrunde
© Getty
8/8
Deswegen war nach dem Spiel wieder die deutsche Hymne zu hören. Die nächste Karaoke-Einlage gibt's dann hoffentlich in der Zwischenrunde
/de/sport/diashows/1105/Eishockey/wm-deutschland-slowenien/deb-uwe-krupp-dennis-endras-michael-wolf-justin-tripp-justin-krueger-robert-kristan-thomas-greilinger,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.