DEL - 37. Spieltag

Adler schlagen Eisbären im Spitzenspiel

SID
Sonntag, 15.01.2012 | 22:06 Uhr
Die Adler Mannheim schlossen zu Tabellenführer Eisbären Berlin auf
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Adler Mannheim hat im Kampf um die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einen wichtigen Sieg gegen die Berliner Eisbären eingefahren. Im Spitzenspiel schlugen die Adler den Titelverteidiger am Sonntagabend 5:2 (2:0, 2:1, 1:1).

Mannheim spielte taktisch klug und zwang die Berliner immer wieder zu Fehlern, der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Dennoch bleibt Berlin Tabellenführer, punktgleich mit Mannheim.

Für Zündstoff sorgte kurz vor Schluss ein übler Check von Eisbären-Urgestein Sven Felski, der Yannic Seidenberg hart am Kopf traf. Shawn Belle rächte seinen Kameraden postwendend und prügelte seinerseits auf Felski ein - eine Matchstrafe gegen Felski war das Ergebnis der ganzen Aktion.

Die Hamburg Freezers mussten nach drei Siegen in Folge eine empfindliche Niederlage einstecken: Der selbsternannte Titelaspirant verlor gegen die Iserlohn Roosters 0:5 (0:1, 0:1, 0:3) und rutschte in der Tabelle auf Rang vier ab.

Der ERC Ingolstadt und die Grizzly Adams Wolfsburg mischen dagegen weiter vorne mit. Die Oberbayern gewannen daheim gegen die Hannover Scorpions 4:2 (1:1, 3:1, 0:0) und überholten die Freezers.

Wolfsburg schlägt Köln

Noch klarer setzte sich der Playoff-Finalist der vergangenen Saison durch: Wolfsburg feierte bei den Kölner Haien einen 6:3 (2:2, 1:0, 3:1)-Sieg und hält mit nunmehr 63 Punkten den Anschluss an die Spitzengruppe.

Der EHC München darf wieder von der Playoff-Teilnahme träumen. Gegen Nürnberg gewann die Mannschaft von Trainer Pat Cortina mit 4:2 (1:0, 0:1, 3:1). Die Straubing Tigers gewannen bei der DEG mit 3:1 (0:0; 2:0, 1:1), Krefeld schlug die Augsburger Panther mit 5:1 (2:1, 2:0, 1:0).

DEL: Errgebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung