Eishockey

Adler Mannheim verpasst Sprung auf Rang zwei

SID
Die Kölner bezwangen die Adler aus Mannheim
© Getty

Die Mannheimer Adler haben es in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) verpasst, zum siegreichen Spitzenduo Eisbären Berlin und ERC Ingolstadt aufzuschließen.

Bei den Kölner Haien verloren die Mannheimer am Dienstagabend 3:4 (1:2, 2:1, 0:1). Berlin (3:0 gegen Hamburg Freezers) und Ingolstadt (4:3 gegen Krefeld Pinguine) hatten ihre Partien bereits am vergangenen Sonntag jeweils gewonnen.

Für die Haie trafen Johan Akerman (11. Minute), Matthew Pettinger (15.), John Tripp (22.) und Gregory Claaßen (42.). Die Mannheimer schafften durch die Treffer von Yanick Lehoux (16., 38.) und Adam Mitchell (31.) lediglich den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Damit verpassten die Mannheimer (70 Punkte) den Sprung auf Rang zwei, Köln verbesserte sich durch den 19. Saisonsieg mit nun 58 Zählern auf Platz sieben.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung