Vier-Nationen-Turnier in Finnland

Frauen verlieren auch gegen Schweden

SID
Samstag, 17.12.2011 | 18:31 Uhr
Deutschland verliert beim Turnier in Finnland gegen Schweden
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Die deutschen Eishockey-Frauen haben auch das zweite Spiel beim Vier-Nationen-Turnier in Finnland verloren. Das Team von Trainer Peter Kathan unterlag am Samstag Schweden mit 1:4.

inen Tag nach dem 1:3 gegen die Gastgeberinnen unterlag das Team von Trainer Peter Kathan am Samstag Schweden mit 1:4 (0:0, 0:3, 1:1). Lisa Schuster vom ESC Planegg erzielte kurz vor Schluss den Ehrentreffer

"Heute sind wir verärgert. Wir haben im ersten und letzten Drittel nicht schlecht gespielt, haben aber dem Gegner im zweiten Drittel zwei Tore geschenkt. Im Spiel gestern waren wir deutlich besser", sagte Kathan, dessen Mannschaft zum Turnier-Abschluss am Sonntag (14.00 Uhr) auf Russland trifft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung