Hosen nicht als Hauptsponsor geeignet

Tote Hosen lassen Düsseldorfer Eishockey hoffen

SID
Samstag, 31.12.2011 | 12:41 Uhr
Campino von den Toten Hosen möchte helfen, die Düsseldorfer EG vor dem Aus zu bewahren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Punkband Die Toten Hosen macht der finanziell angeschlagenen Düsseldorfer EG aus der DEL vor dem Jahreswechsel ein kleines bisschen Hoffnung.

"So ein Verein darf nicht über Nacht zugemacht werden. Wenn jemand ein schlüssiges Rettungskonzept vorlegt, würde ich mich gerne engagieren. Das bin ich als Düsseldorfer und alter Wegbegleiter dem Klub schuldig", sagte Sänger Campino der "Rheinischen Post".

Laut Campino werde die Band aber nicht als neuer Hauptsponsor zur erhofften Rettung beitragen können. "Die Gelder, die da im Raum stehen, übersteigen die Möglichkeiten der Toten Hosen", sagte der Sänger.

Zwei Millionen Euro fehlen

Der DEG fehlen nach Angaben der "Rheinischen Post" mindestens zwei Millionen Euro.

Ohne dieses Geld kann der Eishockey-Traditionsklub keine weitere DEL-Saison bestreiten.

Der Kader der DEG Metro Stars

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung