Eishockey

Hamburg Freezers neuer Spitzenreiter

SID
Freitag, 25.11.2011 | 22:36 Uhr
Mit dem Sieg gegen Augsburg erobern die Hamburg Freezers die Tabellenspitze
© Getty

Die Hamburg Freezers haben mit einem 4:2-Erfolg bei den Augsburg Panthern die Tabellenspitze der DEL erobert. Verfolger Adler Mannheim verlor bei den Straubing Tigers, auch die Eisbären Berlin mussten gegen Grizzly Adams Wolfsburg eine Niederlage einstecken.

Die Hamburg Freezers sind neuer Spitzenreiter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Die Hanseaten siegten 4:2 (1:0, 3:2, 0:0) bei den Augsburger Panthern (28) und führen nach dem 21. Spieltag mit 40 Punkten vor DEL-Rekordmeister Adler Mannheimer ERC (39). Der bisherige Tabellenführer verlor im Sudden Death bei den Straubing Tigers (30) mit 4:5 (1:0, 2:4, 1:0, 0:1).

Niederlagen gab es auch für die Verfolger. Der ERC Ingolstadt stoppte den Siegeszug von Ex-Meister Düsseldorfer EG (beide 37), der zuletzt siebenmal in Serie gewonnen hatte, mit einem 3:1 (2:0, 0:0, 1:1).

Vize EHC Wolfsburg (32) schlug Meister Eisbären Berlin (34) mit 5:2 (2:0, 2:1, 1:1) und der EHC München die nun gleichauf liegenden Kölner Haie mit Ex-Bundestrainer Uwe Krupp (je 29) mit 4:1 (2:0, 1:1, 1:0).

Boden gutmachen konnten im Mittelfeld neben Wolfsburg die Iserlohn Roosters (31), die Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers (14) mit 4:3 (0:1, 1:2, 2:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen bezwangen. Die Krefeld Pinguine (27) verbesserten ihre Situation im letzten Tabellendrittel durch ihren achten Saisonsieg mit 5:2 (0:1, 1:1, 4:0) gegen den Vorletzten Hannover Scorpions (24).

Der 21. Spieltag der DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung