DEL, 5. Spieltag

Mannheim erobert Tabellenspitze

SID
Samstag, 01.10.2011 | 22:13 Uhr
Mannheim-Trainer Harold Kreis feierte einen Heimsieg gegen den EHC München
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Adler Mannheim haben ihre Siegesserie in der Deutschen Eishockey Liga fortgesetzt. Der sechsmalige deutsche Meister stürmte mit dem 4:3 gegen den EHC München an die Tabellenspitze.

Allerdings haben die Adler ein Spiel mehr auf dem Konto als der bisherige Spitzenreiter Hamburg Freezers. Meister Eisbären Berlin beendete durch ein 5:1 (3:0, 1:1, 1:0) gegen die Straubing Tigers seinen Negativlauf ebenso wie die Düsseldorfer EG, die gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 4:1 (1:1, 3:0, 0:0) gewann und ihren ersten Saisonsieg einfuhr.

In Mannheim ließ Chris Lee die Gastgeber jubeln. In Überzahl erzielte der Verteidiger in der 51. Minute das Siegtor. Zuvor hatten Felix Petermann (15.), Johann Ejdepalm (45.) und Martin Buchwieser (47.) die Münchner wieder ins Spiel gebracht und die vermeintlich komfortable 3:0-Führung der Mannheimer ausgeglichen. Für die Mannschaft von Trainer Harold Kreis trafen Kenneth Magowan (3.), James Sifers (6.) und Yanick Lehoux (10.).

Eisbären besiegen Straubing

Nicht zittern mussten dagegen die Eisbären. Vor 13.900 Zuschauern gingen sie durch Darin Olver (2.) früh in Führung. Julian Talbot (8.) und André Rankel (18.) sorgten schon im ersten Drittel für klare Verhältnisse. Mads Christensen (21./47.) steuerte die übrigen Treffer zum ersten Sieg nach zwei Niederlagen für die Berliner bei. Dustin Whitecotton (32.) gelang der Ehrentreffer für Straubing.

Die DEG gelang gegen das neue Tabellenschlusslicht Nürnberg der ersehnte Befreiungsschlag. Mit ihren Treffern waren Evan Kaufmann (13.), Simon Danner (26.), Ben Gordon (26.) und Derek Dinger (33.) die Sieggaranten für den achtmaligen deutschen Meister, der den letzten Platz verließ.

Für das Team des neuen Trainers Peter Draisaitl hatte Björn Barta (17.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen.

Die Iserlohn Roosters gingen gegen Vizemeister EHC Wolfsburg mit 0:7 unter. Der ERC Ingolstadt besiegte die Hannover Scorpions mit 3:0.

Die Augsburger Panther setzten sich nach Verlängerung gegen die Krefeld Pinguine mit 3:2 durch.

DEL 2011/2012 - der Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung