Nach dem Flugzeugabsturz

Jaroslawl erst nächste Saison wieder in der KHL

SID
Samstag, 10.09.2011 | 23:39 Uhr
Nationalspieler Robert Dietrich war mit unter den Opfern des Flugzeugabsturzes
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Nach dem Tod der gesamten Mannschaft bei einem Flugzeugabsturz wird Lokomotive Jaroslawl nun doch nicht am Spielbetrieb der russischen Eishockeyliga KHL teilnehmen.

Update "Unsere Hauptaufgabe ist es, den Familien der verunglückten Spieler zu helfen", sagte Lokomotive-Präsident Juri Jakowlew drei Tage nach dem Absturz, bei dem das gesamte Team mit dem deutschen Nationalspieler Robert Dietrich ums Leben gekommen war, auf einer Trauerfeier vor 35.000 Menschen: "Erst danach werden wir wieder ein Team aufbauen können. Dieser Prozess wird Zeit kosten, wir werden erst in der nächsten Saison in die KHL zurückkehren."

Am Donnerstag hatte KHL-Präsident Wjatscheslaw Fetissow noch die Hoffnung geäußert, in Jaroslawl sofort eine neue Mannschaft aufbauen zu können.

Einen Tag zuvor war die Chartermaschine mit der Mannschaft von Lokomotive Jaroslawl nordöstlich von Moskau nach dem Start abgestürzt. Bei dem Unglück starben insgesamt 43 Menschen.

Pjotr Worobjow neuer Coach

Ligapräsident Fetissow hatte angekündigt, dass Pjotr Worobjow, ehemaliger Coach der Frankfurt Lions, neuer Trainer in Jaroslawl wird.

"Mindestens 30 Spieler haben bereits direkt nach dem Unglück angekündigt, Lokomotive zu unterstützen und die Saison für Jaroslawl spielen zu wollen", sagte Fetissow.

Die NHL-mySPOX-Gruppe gedenkt der Opfer des Unglücks

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung