3. Spieltag der DEL

Mannheim bezwingt Berlin - Ingolstadt souverän

SID
Freitag, 23.09.2011 | 22:11 Uhr
Die Adler Mannheim gewannen zu Hause gegen den deutschen Meister aus Berlin
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Adler Mannheim haben dem Meister Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die erste Saisonniederlage zugefügt. Am 3. Spieltag feierte der DEL-Rekordchampion gegen den Titelverteidiger einen 4:2 (0:2, 4:0, 0:0)-Heimsieg. Neuer Tabellenführer ist der ERC Ingolstadt, der im Bayern-Derby bei Liga-Schlusslicht Nürnberg Ice Tigers mit 8:2 (3:2, 3:0, 2:0) triumphierte.

Punktgleich mit neun Zählern folgt der bisherige Spitzenreiter Hamburg Freezers auf Rang zwei. Die Hanseaten gewannen gegen die Augsburger Panther 3:1 (2:1, 0:0, 1:0).

In Mannheim sahen 10.234 Zuschauer zunächst starke Gäste. Barry Tallackson (16.) und Nationalspieler Sven Felski (17.) brachten die Eisbären in Führung. Im zweiten Drittel drehte dann Mannheim auf. Michael Glumac (33./38.), Christoph Ullmann (39.) und Yanick Lehoux (37.) brachten die Adler auf die Siegerstraße.

Zweite Niederlage für Krupp

Für den ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp und seine Kölner Haie setzte es dagegen die zweite Niederlage innerhalb von drei Tagen. Beim Vizemeister EHC Wolfsburg mussten sich die Domstädter vor 2613 Besuchern mit 0:3 (0:0, 0:1, 0:2) geschlagen geben.

"Wir sind zufrieden mit dem Einsatz der Mannschaft und mit der Arbeitsmoral der Spieler. Aber um zu gewinnen, muss man halt Tore schießen", sagte Krupp.

Niederlage für die Kölner Haie

Auch Kölns rheinischer Rivale Düsseldorfer EG hatte nur wenig Grund zur Freude. Ohne Kapitän Daniel Kreutzer - der 31 Jahre alte Angreifer hatte sich im Training am Mittwoch einen Muskelfaserriss im Gesäß zugezogen - verlor die DEG gegen den EHC München deutlich mit 2:5 (0:1, 0:3, 2:1) und kassierte damit die zweite Heimniederlage in Folge.

Die Iserlohn Roosters unterlagen in der heimischen Eissporthalle gegen die bis dato sieglosen Straubing Tigers 1:3 (1:2, 0:0, 0:1). Es war die erste Saisonniederlage für das Team aus dem Sauerland.

In einer weiteren Partie gewannen die Hannover Scorpions bei den Krefelder Pinguinen mit 2:1 nach Penaltyschießen.

Der 3. Spieltag der DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung