Eishockey

Sotschi 2014: DEB-Auswahl auf Olympia-Kurs

SID
Die DEB-Auswahl kletterte durch ihre guten Leistungen bei der WM in der Slowakei nach oben
© Getty

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste vom neunten auf den achten Platz geklettert und hat damit die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi vor Augen.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist in der Weltrangliste vom neunten auf den achten Platz geklettert und hat damit die Olympischen Spiele 2014 in Sotschi vor Augen. Als Siebter der WM in der Slowakei überholte das Team von Bundestrainer Uwe Krupp den Gastgeber.

Mit 3190 Punkten liegt die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) nur noch 50 Zähler hinter dem Siebten Schweiz (3240). Nummer eins blieb Rekordweltmeister Russland (3650) vor dem neuen Champion Finnland (3630).

Als Achter wäre die deutsche Mannschaft im nächsten Jahr direkt für Olympia 2014 qualifiziert. Die ersten neun Teams der Weltrangliste nach der WM 2012 in Finnland und Schweden lösen das Ticket nach Sotschi. Die drei weiteren Teilnehmer werden in Qualifikationsturnieren ermittelt. Für Olympia 2010 in Vancouver hatte sich die DEB-Auswahl bei einem Turnier in Hannover qualifizieren müssen.

Die Weltrangliste nach der WM in der Slowakei

1. (1.) Russland 3650, 2. (5.) Finnland 3630, 3. (3.) Schweden 3630, 4. (2.) Kanada 3595, 5. (4.) Tschechien 3570, 6. (6.) USA 3340, 7. (7.) Schweiz 3240, 8. (9.) Deutschland 3190, 9. (11.) Norwegen 3175, 10. (8.) Slowakei 3130, 11. (10.) Weißrussland 3025, 12. (12.) Lettland 2985, 13. (13.) Dänemark 2965, 14. (15.) Frankreich 2765, 15. (14.) Österreich 2730, 16. (17.) Kasachstan 2615, 17. (16.) Italien 2605, 18. (19.) Slowenien 2565, 19. (18.) Ukraine 2495, 20. (20.) Ungarn 2460.

Eishockey auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung