Vor dem 21. Deutschland-Cup

Bundestrainer Krupp mischt die Karten neu

SID
Dienstag, 02.11.2010 | 16:04 Uhr
Bei der Eishockey-WM 2010 schied Uwe Krupp mit dem Nationalteam erst im Halbfinale aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp hat anlässlich des 21. Deutschland Cups wieder den Konkurrenzkampf um die Stammplätze in der Nationalmannschaft ausgerufen.

Rund ein halbes Jahr nach dem vierten Platz bei der Heim-WM hat Eishockey-Bundestrainer Uwe Krupp den Kampf um die Stammplätze neu entfacht.

Für den 21. Deutschland Cup vom 12. bis 14. November in der Olympiahalle München nominierte Krupp zunächst ein erweitertes Aufgebot von 37 Spielern. Erst am 9. November will der Stanley-Cup-Gewinner von 1996 dann sein endgültiges Aufgebot bekannt geben.

Krupp: "Pause für Stammspieler"

"Unsere Saisonplanung ist darauf ausgerichtet, bei jeder Maßnahme eine Gruppe von Spielern aus dem erweiterten Kader zu testen, um auch dem ein oder anderen Stammspieler eine Pause vom harten Ligen-Alltag gönnen zu können", kündigte Krupp an und läutete die Testphase ein.

Für die Nominierten sei der Deutschland Cup "eine wichtige Plattform, um sich vor heimischem Publikum für weitere internationale Aufgaben zu empfehlen", so der Bundestrainer kurz vor dem wichtigen Turnier.

DEL: Nürnberg löst Mannheim als Tabellenführer ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung