27. Spieltag der DEL

Nürnberg schließt zu Hannover auf

SID
Dienstag, 30.11.2010 | 22:40 Uhr
Jeff Likens spielt seit 2010 bei den Nürnberg Ice Tigers
© sid
Advertisement
National Rugby League
Fr10:00
Roosters -
Knights
National Rugby League
Fr11:50
Sharks -
Rabbitohs
Bucharest Open Women Single
Fr13:00
WTA Bukarest: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
Fr15:00
WTA Gstaad: Viertelfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Fr17:30
ATP Umag: Viertelfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Fr19:00
ATP Newport: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
Sa11:00
WTA Gstaad: Halbfinals
Bucharest Open Women Single
Sa14:00
WTA Bukarest: Halbfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Sa17:30
ATP Umag: Halbfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Sa20:00
ATP Newport: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Dragons -
Sea Eagles
National Rugby League
So08:00
Tigers -
Eels
Ladies Championship Gstaad Women Single
So11:30
WTA Gstaad: Finale
World Matchplay
So14:00
World Matchplay: Tag 2 -
Nachmittags-Session
Bucharest Open Women Single
So16:00
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
So20:00
ATP Umag: Finale
World Matchplay
So20:30
World Matchplay: Tag 2 -
Abend-Session
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
So21:00
ATP Newport: Finale
World Matchplay
Mo20:00
World Matchplay: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
World Matchplay
Di20:00
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo12:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi12:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4

Mit einem Sieg gegen Hannover konnten die Nürnberg Ice Tigers am 27. Spieltag der DEL zum Tabellenführer aus Niedersachsen aufschliessen. Auch Verfolger Berlin war erfolgreich.

Die Nürnberg Ice Tigers haben das Spitzenspiel in der DEL gewonnen und nach Punkten zu Tabellenführer Hannover Scorpions aufgeschlossen.

Siege für die Eisbären Berlin und EHC München

Die Franken siegten bei Titelverteidiger Hannover 3:2 (1:0, 1:2, 1:0) und haben nun ebenso wie die Niedersachsen 42 Zähler auf dem Konto.

Ex-Champion Eisbären Berlin (37 Punkte) gewann unterdessen bei Vizemeister Augsburger Panther 6:4 (2:1, 3:1, 1:2) und liegt damit weiterhin in Schlagdistanz zur Tabellenspitze.

Aufsteiger EHC München (37) hält nach einem hart erkämpften 4:2 (0:0, 1:0, 3:1)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine (38) ebenfalls Kontakt zur Spitzengruppe.

Aab, Leeb und Likens treffen für Nürnberg

Vitalij Aab (6.), Brad Leeb (29.) und Jeff Likens (49.) schossen die Nürnberger mit ihren Toren zum Sieg. Matt Dzieduszycki (25.) und Tore Vikingstad (32.) erzielten vor 4113 Besuchern die Treffer der Scorpions.

Vor 3089 Zuschauern in Augsburg sah zunächst alles nach einer klaren Angelegenheit für die Gäste aus. Florian Busch (7.), Denis Perderson (10.), Jens Baxmann (28.), Derrick Walser (30.) und Daniel Weiß (38.) schossen bei Gegentreffern von Sean Bentivoglio (9.) und Barry Tallackson (38.) nach zwei Dritteln eine 5:2-Führung der Berliner heraus.

Im Schlussabschnitt machten es erneut Tallackson (41.) und Jonathan D'Aversa (49.) noch einmal spannend. Stefan Ustorf sorgte in der Schlussminute aber für die Entscheidung.

Vor 3057 Zuschauern in München erzielten Stephane Julien (36.), Dylan Gyori (41. und 53.) und Eric Schneider (60.) die Treffer der Gastgeber. Andreas Driendl (42.) und Patrick Hager (58.) trafen für Krefeld.

Der komplette Spieplan der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung