Nikolai Goc wird ein Mannheimer Adler

SID
Mittwoch, 29.09.2010 | 17:30 Uhr
Nikolai Goc spielte von 2006 bis 2010 bei den Hannover Scorpions
© sid
Advertisement
Liga ACB
Real Madrid -
Teneriffa (Spiel 1)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Nationalspieler Nicolai Goc wechselt innerhalb der DEl von Meister Hannover Scorpions zu Adler Mannheim. Vier Jahre lang war Goc bei den Niedersachsen unter Vertrag.

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Nikolai Goc wechselt mit sofortiger Wirkung innerhalb der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von Meister Hannover Scorpions zu Adler Mannheim.

Das gab der Titelverteidiger am Mittwoch bekannt. Goc erhält einen Vertrag bis 2012 und soll bereits am Freitag im Spiel gegen die Iserlohn Roosters zum Einsatz kommen.

"Niki hat in den vergangenen Jahren eine großartige Entwicklung genommen und sich genau wie sein Bruder zu einer wichtigen Persönlichkeit in den Reihen der Scorpions entwickelt. Dennoch verstehen wir seinen Wunsch, nach Mannheim zu wechseln und kommen der Vertragsauflösung natürlich wie zugesagt nach", sagte Scorpions-Geschäftsführer Marco Stichnoth.

Verteidiger Goc war im Jahr 2006 seinem Bruder Sascha gefolgt und nach Hannover gewechselt. Der 24-Jährige hat für die Scorpions 128 reguläre Saisonspiele und 25 Playoff-Begegnungen absolviert.

DEL: Freezers verlieren Heimspiel gegen Ingolstadt

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung