Eishockey

Pederson bleibt doch bei den Eisbären

SID
Freitag, 13.08.2010 | 15:49 Uhr
Absolvierte 299 DEL-Partien für die Eisbären Berlin: Denis Pedersen
© Getty
Advertisement
National Rugby League
Live
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Stürmer Denis Pederson hat seinen Rücktritt vom Rücktritt erklärt und wird auch in der kommenden Saison bei den Eisbären Berlin in der DEL spielen.

Im März hatte der Kanadier, der mit den Eisbären vier Meistertitel gewann, aus "familiären Gründen" sein Karriereende erklärt.

"Meine Familie und mich hatte die Entscheidung zurückzutreten wohl emotional sehr getroffen", sagte Pederson.

299 DEL-Partien für Berlin

Pederson weiter: "Nach der Saison hatten wir viel Zeit nachzudenken und haben mit klarem Kopf einige Fragen anders beantwort. Das Wort 'Rücktritt' hätte ich besser nicht in den Mund genommen."

Bisher spielte Pederson 299 DEL-Partien für die Eisbären, schoss 115 Tore und verzeichnete 279 Scorerpunkte.

Mannheim und Berlin starten mit Niederlagen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung