DEL

Lions kämpfen weiter um die Lizenz

SID
Mittwoch, 09.06.2010 | 20:56 Uhr
Die Zukunft von Trainer Daniel Heinrizi und den Frankfurt Lions ungewiss
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Im Kampf um die Lizenz für die kommende Eishockey-Saison mussten die Frankfurt Lions einen Rückschlag hinnehmen. Die Stadt Frankfurt verweigerte kurzfristige finanzielle Hilfe.

Die Zukunft der Frankfurt Lions in der DEL hängt weiter am seidenen Faden. Den Klub drücken derzeit 2,2 Millionen Euro Schulden, die jüngsten Gespräche mit der Stadt Frankfurt verliefen negativ.

"Wir haben jetzt noch zehn Tage Zeit, um die Frage der Finanzen zu klären. Ansonsten müssen wir einen Schlussstrich unter das Abenteuer DEL ziehen", sagte Vorstandsboss Siggi Schneider auf einer Pressekonferenz der Hessen am Mittwoch.

Einsparungen im sechsstelligen Bereich

Von der Stadt Frankfurt können die Lions keine kurzfristige finanzielle Hilfe erwarten, die dem Klub bei der Lizenzerteilung helfen würde. Der Etat für die kommende Saison wurde bereits um mehr als 20 Prozent von 5 auf 3,8 Millionen Euro gekürzt. Ein Großteil der aktuellen Verbindlichkeiten muss nun bis zum 20./21. Juni getilgt werden.

Erste Erfolge im Rahmen der Sparmaßnahmen wurden bereits erzielt. "Die Einsparungen liegen im sechsstelligen Bereich", sagte Schneider, der für die Geschäftsstelle der Lions eine Immobilie mietfrei zur Verfügung stellt.

Kaderverkleinerung möglich

Weitere Sparmaßnahmen hinsichtlich der Zukunft in der DEL sind in Planung. So sollen die Spielerbezüge reduziert werden, die Gespräche mit den Lions laufen bereits.

Neben weiteren Einsparungen im Umfeld des Klubs denke man auch daran, mit einem quantitativ kleineren Kader in die neue Spielzeit zu gehen. "Wenn es weitergeht, dann allerdings nur mit einer wettbewerbsfähigen Mannschaft", sagte Schneider.

Kölns Rettung kein Grund zum Jubeln

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung