Eishockey-WM

Malkin und Gontschar sollen Russland verstärken

SID
Freitag, 14.05.2010 | 12:05 Uhr
Jewgeni Malkin wurde 2004 an zweiter Stelle gedraftet und spielt seit 2006/07 für Pittsburgh
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Russland erhält vor Beginn der Zwischenrunde offenbar prominente Unterstützung. Jewgeni Malkin und Sergej Gontschar sollen den Titelverteidiger verstärken.

Weltmeister Russland erhält offenbar weitere prominente Unterstützung. Nach Stürmer Pawel Dazjuk von den Detroit Red Wings sollen auch die NHL-Stars Jewgeni Malkin und Sergej Gontschar von den Pittsburgh Penguins den Kader der Sbornaja für die Zwischenrunde verstärken.

Beide sollten nach dem Play-off-Aus des Titelverteidigers bereits am Donnerstag mit dem Flieger nach Deutschland kommen. Das berichtete die Internet-Ausgabe der Zeitung "Sowjetski Sport".

Die Teilnahme der beiden Kufencracks dürfte dem mit weißer Weste durch die Vorrunde gekommenen Team um Superstar Alexander Owetschkin endgültig die Rolle des absoluten Titelfavoriten bescheren.

Hinter Sidney Crosby (109 Scorerpunkte), der eine Einladung des kanadischen Teams für die WM ablehnte, waren Center Malkin (77) und Verteidiger Gontschar (50) die erfolgreichsten Punktelieferanten der Penguins in der regulären Saison.

Marcel Goc am Knackpunkt der Karriere: "Er ist überrragend"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung