Eishockey

Mit Torhüter Endras gegen die Slowakei

SID
Montag, 17.05.2010 | 17:03 Uhr
Mit Dennis Endras im Tor hat die Nationalmannschaft bisher immer gepunktet
© sid
Advertisement
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft wird am Dienstag im entscheidenden WM-Zwischenrundenspiel gegen die Slowakei mit Torhüter Dennis Endras auflaufen.

Im entscheidenden WM-Zwischenrundenspiel um den Viertelfinaleinzug am Dienstag (16.15 Uhr im LIVE-TICKER) gegen die Slowakei wird wieder Dennis Endras im Tor der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft stehen. "Nach seinen Leistungen ist er eindeutig der Torwart, mit dem wir spielen wollen", sagte Bundestrainer Uwe Krupp nach dem Training am Montag.

Endras stand bisher in allen Spielen zwischen den Pfosten, in denen die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) bei der Heim-WM gepunktet hat. Beim 2:1 nach Verlängerung gegen die USA überzeugte der Augsburger ebenso wie beim 3:1 gegen Dänemark. Auch bei der 1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen Weißrussland schuf der 24-Jährige mit Glanzparaden in der Schlussphase die Voraussetzung für den Punktgewinn.

Eishockey-WM: Der Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung