Samstag, 22.05.2010

Eishockey-WM - Halbfinale

DEB-Team verpasst die Sensation

Das Wunder blieb aus, doch die deutschen Eishockey-Helden träumen weiter von der ersten WM-Medaille seit 57 Jahren. In einem mitreißenden Halbfinale verlor die Mannschaft von Bundestrainer Uwe Krupp erst in der Schlussphase mit 1:2 (1:0, 0:1, 0:1) gegen Rekordweltmeister Russland und spielt am Sonntag gegen Schweden um Bronze.

Am Ende hat es für Deutschland gegen den haushohen Favoriten Russland nicht gereicht
© Getty
Am Ende hat es für Deutschland gegen den haushohen Favoriten Russland nicht gereicht

Bis zur 32. Minute führte die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) durch ein Tor ihres Kapitäns Marcel Goc (16.) und hatte die größte Sensation in der Eishockey-Geschichte vor Augen. Doch Jewgeni Malkin glich für das Starensemble um Alexander Owetschkin aus, Pawel Datsyuk 110 Sekunden vor Schluss schoss doch noch den 27. WM-Sieg in Folge für die Sbornaja heraus.

Das Spiel zum Nachlesen im LIVE-TICKER:

 

Köln
1. Drittel2. Drittel3. DrittelOTErgebnis
Russland0
1
1

2
Deutschland1
0
0
1


60. Minute: Das war's! Russland steht im Finale und trifft dort auf die Tschechen. Deutschland spielt gegen Schweden um Platz drei.

60. Minute: Kozlow versucht die Scheibe aufs leere Tor zu bekommen. Ehrhoff verhindert die Entscheidung.

59. Minute: Zepp geht aus dem Tor. 6-gegen-5 jetzt.

58. Minute: Krupp nimmt eine Auszeit.

58. Minute: TOR für Russland, 2-1, Datsyuk! Gogulla verliert die Scheibe im eigenen Drittel. Datsyuk fährt den Konter über die linke Seite und drischt den Puck eiskalt ins Tor.

57. Minute: Felski ist zurück. Deutschland wieder vollzählig.

57. Minute: Datsyuk wird rechts vor dem Tor angespielt. Der Pass wird abgefälscht, Datsyuk muss den Puck mit der Rückhand spielen und bekommt ihn nicht unter Kontrolle.

56. Minute: Owetschkin mit einem ganz schwachen Pass. Deutschland nimmt dankend an und spielt die Scheibe raus.

56. Minute: Malkin kommt nach einem Pass von Owetschkin dicht vor Zepp an den Puck. Der DEB-Goalie wehrt ab.

55. Minute: Strafe für Deutschland! Felski muss wegen Hakens für zwei Minuten runter. Bitter, in dieser Phase. Drittes Powerplay für Russland.

53. Minute: Kalinin zieht ab - am Kasten vorbei. Deutschland bricht den Konter ab, die Kraft reicht nicht. Reihenwechsel...

52. Minute: Die Russen haben Probleme, den Puck vor das deutsche Tor zu bringen. Die Krupp-Jungs machen die Räume dort sehr schön eng. Noch acht Minuten. Langsam geht's in die Crunchtime...

50. Minute: Wolf und Ullmann bringen die Scheibe nach vorn. Der Abschluss ist kein Problem für Koschetschkin.

48. Minute: Russland jetzt am Drücker. Bei den Deutschen scheinen die Kräfte doch langsam nachzulassen.

47. Minute: Durcheinander vor dem deutschen Tor. Zepp verliert für kurze Zeit den Überblick, hat den Puck dann aber doch sicher.

47. Minute: Barta bringt einen Russen zu Fall - die Schiedsrichter pfeifen nicht. Durchatmen.

46. Minute: Die Deutschen stehen hinten nach wie vor gut. Immer wieder gelingt es ihnen, den Puck aus dem Drittel zu bringen und selbst aufs Tor zu schießen. Die Chancen der Russen jetzt aber insgesamt etwas hochkarätiger.

44. Minute: Riesen Chance für Russland: Nach einem Abpraller steht Suschinski einschussbereit vor dem leeren Tor. Dietrich wirft sich in höchster Not mit dem Körper in den Puck und blockt.

43. Minute: Bully vor dem russischen Tor. Die Sbornaja holt sich den Puck.

42. Minute: Kowaltschuk lässt die Scheibe für Gontschar liegen. Wieder Zepp.

41. Minute: Federow kommt ganz nah vor Zepp zum Schuss. Der deutsche Goalie pariert.

41. Minute: Das Spiel läuft. 4-gegen-4, weil Felski und Owetschkin noch auf der Strafbank sitzen.

Drittelpause: Die Mannschaften kommen zurück aufs Eis. Auf geht's in die letzten 20 Minuten - zumindest der regulären Spielzeit!

Drittelpause: Die zweite Periode geht also an Russland. Aber mal ehrlich: Wer hätte gedacht, dass es hier nach zwei Dritteln unentschieden stehen würde?

40. Minute: Das zweite Drittel ist vorbei.

40. Minute: Strafzeiten gegen beide Mannschaften wegen übertriebener Härte. Owetschkin und Felski sitzen in der Kühlbox.

40. Minute: Tolle Szene von Ehrhoff, der Owetschkin die Scheibe abnimmt. Konter der Deutschen, der bringt jedoch außer einem kleinen Gerangel nichts ein. Kreutzer hatte gegen Koschetschkin nachgesetzt. Hat den Russen nicht gefallen.

39. Minute: Russland hat vor einer Weile auf drei Reihen umgestellt und zieht das Tempo noch einmal an.

38. Minute: Kozlow versuchts, sein Schuss geht über das Tor. Deutschland bekommt die Scheibe raus.

36. Minute: Pfosten! Kulikow kommt frei zum Schuss! Zepp wäre geschlagen gewesen, Glück für Deutschland!

35. Minute: Rankel setzt sich im Angriffsdrittel schön durch, bedient Schütz. Dessen Versuch geht knapp am Tor vorbei.

34. Minute: Das DEB-Team lässt sich den Ausgleich nicht anmerken. Sie bleiben bissig. Warum auch nicht? Das Team hat bisher fast alles richtig gemacht.

33. Minute: M. Goc mit der Scheibe für Deutschland - abseits! Müller war etwas zu schnell.

32. Minute: TOR für Russland, 1-1, Malkin! Gontschar passt an der blauen Linie zu Malkin, der trifft per Schlagschuss. Keine Chance für Zepp.

29. Minute: Afinogenow geht aufs Tor, legt die Scheibe zurück, doch die Deutschen können klären.

28. Minute: Gefährlich! Owetschkin kommt frei vor Zepp zum Schuss. Zepp pariert.

26. Minute: 2-gegen-1-Konterchance für Schütz und Müller. Koschetschkin ist da.

25. Minute: Deutschland wieder komplett. Hervorragendes Unterzahlspiel von Krupps Jungs, denen es immer wieder gelang, den Puck aus der Zone zu befördern.

24. Minute: Scheibenverlust der Russen im Spielaufbau durch Malkin, Schütz läuft Gontschar auf und davon und alleine aufs Tor zu. 1 gegen 1 - Koschetschkin fährt die Schoner aus und bleibt Sieger. Riesen Chance in Unterzahl.

23. Minute: Tripp muss wegen hohen Stocks zwei Minuten auf die Bank. Zweites Powerplay für Russland.

22. Minute: Felski spielt raus auf Kreutzer, der bringt die Scheibe aufs Tor. Koschetschkin ist auf dem Posten.

22. Minute: Die Russen versuchen, das Tempo jetzt deutlich anzuziehen. Zepp pariert einen Schuss von Emelin.

21. Minute: Owetschkin hält gleich mal drauf. Das Zeichen ist eindeutig: Russland wird jetzt aus allen Lagen feuern.

21. Minute: Weiter geht's! Wenn die deutsche Mannschaft so weiter spielt, ist sie gut aufgestellt.

Drittelpause: Das Schussverhältnis im ersten Drittel: 13:9 für Deutschland...

20. Minute: Das erste Drittel ist rum. Deutschland führt 1:0 gegen Russland. Der Traum lebt weiter..

20. Minute: Deutschland wieder komplett.

19. Minute: Nikulin auf Tereschtschenko, der versucht den Puck abzulenken. Geklärt!

18. Minute: Owetschkin mit dem Schuss, Felski bringt den Schläger dazwischen. Bully.

18. Minute: Jetzt brenzlige Situation für Deutschland. Kreutzer muss wegen Beinstellens auf die Strafbank. Powerplay Russland...

17. Minute: Russland wieder komplett.

16. Minute: TOR für Deutschland, 0-1, M. Goc! Wieder bringt Ehrhoff von der rechten Seite den Puck vors Tor, Goc lauert auf den Abstauber und macht ihn aus zwei Metern rein. Wahnsinn!

15. Minute: Noch zwei Minuten Überzahl. Barta geht selbst und versuchts mit der Rückhand. Pariert. Doch Nikulin muss auf die Strafbank. Wieder 5 gegen 3. Deutschland jetzt am Drücker.

14. Minute: Jetzt 5 gegen 4. Wahnsinns-Gelegenheit für die deutsche Mannschaft! Ehrhoff bringt die Scheibe vors Tor, der Puck prallt  ab und ist plötzlich hinter Koschetschkin frei, doch die Russen befördern ihn aus der Gefahrenzone.

13. Minute: 40 Sekunden 5 gegen 3. Ehrhoff zieht aus der Distanz ab, die Scheibe prallt ab und ist frei vor dem Tor. Doch die Schiedsrichter entscheiden auf Behinderung im Torraum.

13. Minute: Holzer bleibt nach einem Check benommen auf dem Eis liegen. Seine Teamkollegen kommen zu Hilfe. Er muss vom Eis begleitet werden. Das sieht nicht gut aus. Kulemin bekommt für den Bandencheck 5 + Spieldauer. Zurecht!

12. Minute: Das DEB-Team mit einem ordentlichen Powerplay. Sie setzen sich im russischen Drittel fest.

11. Minute: Goc hält gleich mal drauf. Koschetschkin pariert. Beim Penalty-Killing liegen die Russen bei 92 Prozent.

11. Minute: Powerplay für Deutschland. Malkin bringt im Torraum Zepp zu Fall.

9. Minute: Gute Chance für Deutschland! Schütz lässt mit einem super Trick Afinogenow aussteigen und bedient Ehrhoff. Dessen Schuss wird von Koschetschkin pariert.

8. Minute: Die Stimmung in Köln ist gut, die deutschen Fans machen ordentlich Lärm. Auch die russischen Anhänger machen sich bemerkbar. Malkin läuft ins Abseits.

7. Minute: Die deutsche Mannschaft ist präsent und agiert mit viel Körpereinsatz. Gut so!

6. Minute: Viel versprechender Pass auf Gogulla, der vor das russische Tor stürmt. Aber die Scheibe springt ihm vom Schläger.

5. Minute: Mann, Mann, Zepp wird gleich ordentlich unter Beschuss genommen. Malkin versucht's auch mal. Zum Glück nicht wirklich gefährlich.

5. Minute: Scheibenverlust im eigenen Drittel. Zepp wehrt einen Schlagschuss von Kornejew ab.

3. Minute: Nächster Schuss der Russen: Emelin zieht ab. Zepp hält. Er muss heute schnell ins Spiel kommen.

2. Minute: Erste Möglichkeit für Russland: Malkin hält aus halblinker Position drauf. Pfosten! Glück für Deutschland.

2. Minute: Deutschland geht aggressiv zu Werke. Tripp gleich mit einem ordentlichen Check im Angriffsdrittel.

1. Minute: Los geht's, das Spiel läuft!

Vor dem Spiel: Die Mannschaften sind auf dem Eis. Gleicht geht's hier in Köln los.

Vor dem Spiel: Auf jeden Fall hat Deutschland noch zwei Spiele vor sich - und in beiden kann eine Medaille gewonnen werden. Sollte heute die Sensation ausbleiben, gäbe es am Sonntag das Spiel um Platz drei gegen Schweden.

Vor dem Spiel: DEB-Generalsekretär und WM-Organisator Franz Reindl gibt sich realistisch: "Die Russen sind praktisch unschlagbar, aber es gibt nur ein einziges Spiel, alles ist möglich, darauf freuen wir uns."

Vor dem Spiel: Bundestrainer Krupp gibt "Eis-Titan" Endras also tatsächlich eine Ruhepause. Für ihn steht Zepp im deutschen Kasten. Hager fällt wegen eines Mittelhandbruchs aus, Butenschön ist zurück im Kader. Auch bei den Russen gibt's im Tor eine Veränderung: Bykow bringt Koschetschkin für Warlamow. Suschinski wechselt von der Tribüne für Semin in die Top-Reihe an die Seite von Owetschkin und Federow.

Russland: Tor: Warlamow. 1. Reihe: Kornejew, Grebeschkow, Owetschkin, Fedorow, Semin. 2. Reihe: Kalinin, Gontschar, Malkin, Datsyuk, Kowaltschuk. 3. Reihe: Nikulin, Emelin, Tereschtschenko, Frolow, Kozlow. 4. Reihe: Atjuschow, Kulikow, Kulemin, Anisimow, Afinogenow.

Deutschland: Tor: Zepp. 1. Reihe: Ehrhoff, Dietrich, Rankel, Schütz, M. Goc. 2. Reihe: Krueger, Sulzer, Wolf, Müller, Ullmann. 3. Reihe: Holzer, Braun, Felski, Kreutzer, Barta. 4. Reihe: Butenschön, N. Goc, Hospelt, Tripp, Gogulla

Vor dem Spiel: Herzlichen willkommen im LIVE-TICKER zum Eishockey-Halbfinale Russland - Deutschland. Das ist hier das ideale Warm-Up für das Champions-League-Finale um 20.45 Uhr. Die Aufstellungen sind bereits raus.

DEB-Generalsekretär Franz Reindl im Interview

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.