Reindl will DEB-Strukturen neu ordnen

SID
Freitag, 30.04.2010 | 12:19 Uhr
Franz Reindl ist seit Dezember 2006 Generalsekretär beim DEB
© Getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Nach der WM im eigenen Land (7. bis 23. Mai) will der Generalsekretär des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) den Verband neu strukturieren: "Wir müssen unsere Struktur überdenken."

Franz Reindl strebt nach der Weltmeisterschaft im eigenen Land (7. bis 23. Mai) eine Neuordnung im deutschen Eishockey an. "Wir haben ein Strukturproblem, das wir lösen müssen", sagte der Generalsekretär und Sportdirektor des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) im Interview mit "Handelsblatt Online".

Reindl will deshalb das deutsche Eishockey auf ein neues Fundament stellen. "Unsere dezentrale Führung lässt keine Fortschritte zu. Wir müssen unsere Struktur mit den vier Säulen überdenken. Nur so können wir das deutsche Eishockey voranbringen", sagte Reindl. Ein entsprechendes Konzept werde er im Juli auf der Mitgliederversammlung des DEB vorlegen. Inhalte nannte er nicht.

Gegenwärtig sind vier Einheiten aktiv: Der Dachverband DEB ist für die Nationalmannschaften zuständig. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) organisiert den Spielbetrieb der höchsten deutschen Spielklasse. Die Eishockeyspielbetriebsgesellschaft (ESBG) vertritt die Eishockeyklubs der 2. Bundesliga und der Eishockey-Oberliga. Die Interessen der Ligen darunter nehmen 15 Landes-Eissportverbände wahr.

Ohnehin müssen DEL und DEB nach der WM zu Verhandlungen zusammenkommen, da der Kooperationsvertrag zwischen beiden Organisationen nach der kommenden Saison ausläuft.

Alle News und Infos zum Eishockey

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung