Sonntag, 11.04.2010

DEL: Playoffs, 2. Halbfinale

Hannover und Augsburg fast durch

Die Hannover Scorpions stehen nach ihrem zweiten Sieg (4:1) über die Ingolstädter schon mit einem Bein im Finale. Auch die Augsburger haben gegen Wolfsburg ihren zweiten Sieg eingefahren.

Chris Collins steht seit 2008 bei den Augsburger Panthern auf dem Eis
© Getty
Chris Collins steht seit 2008 bei den Augsburger Panthern auf dem Eis

Hannover steht bereits mit einem Bein im Finale. Auch das zweite Spiel gewannen sie souverän mit 4:1. Diesmal aber gönnten sie Ingolstadt zumindest das erste Tor in den Playoffs.

Video: Hier gibt es die Highlights des Spiels Ingolstadt - Hannover

Augsburg setzte sich mit dem knappsten Ergebnis überhaupt durch und kann auch schon fürs Finale planen.

 

ERC Ingolstadt - Hannover Scorpions (Playoff-Stand 0:2) 1:4 Spiel beendet

1. Drittel:

03:49   0:1 Rainer Köttstorfer (Chris Herperger)
08:15   0:2 Klaus Kathan (Sascha Goc, Adam Mitchell)

2. Drittel:

Ohne Tore

3. Drittel:

07:20   0:3 PP Adam Mitchell (Matt Dzieduszycki, Aris Brimanis)
09:51   1:3 Prestin Ryan (ohne Assist)
15:21   1:4 Ben Cottreau (ohne Assist)

 

Augsburg Panther - EHC Wolfsburg (Playoff-Stand 2:0) 1:0 Spiel beendet

1. Drittel:

13:50   1:0 Connor James (Tyler Beechey, Christian Chartier)

2. Drittel:

Ohne Tore

3. Drittel:

Ohne Tore

Zum Bericht des 1. Halbfinales: Augsburg und Hannover siegen

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Die Frauen der USA treten an

WM: Boykott vom Tisch: US-Frauen treten an

Die Grizzlys Wolfsburg liegen erstmals in Führung

Wolfsburg nach Comeback erstmals in Führung

Spiel 3 zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Grizzlys aus Wolfsburg steht an

User-Talk: Nürnberg - Wolfsburg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.